Bezirksämter: Frühstückspass ab 7 Uhr

Pilotprojekt im MBA 13/14, 1/8 und 15

Wien (OTS/RK) - Die Magistratischen Bezirksämter der Stadt Wien werden noch kundenfreundlicher. Um das Service weiter zu optimieren, werden ab sofort jeden ersten Dienstag im Monat in den Bezirksämtern 13/14, 1/8 und 15 erweiterte Öffnungszeiten angeboten. Hintergrund für dieses Angebot, das zunächst für ein Jahr auf Probe laufen soll, sind die Dienstzeiten der Spitals-, Polizei- und Schichtbeschäftigten.

Die Passservicestellen in allen Magistratischen Bezirksämtern bieten ihren KundInnen auch die Möglichkeit an, online einen Termin für die Beantragung des Reisepasses oder des Personalausweises zu vereinbaren, damit können Wartezeiten nahezu vollständig umgangen werden.

Der Pass erfordert als einziges der 200 Produkte der Bezirksämter ein persönliches Erscheinen der KundInnen im Amt. Aufgrund des biometrischen Passes mit Fingerabdruck ist eine Online-, schriftliche oder Stelllvertreterantragstellung nicht möglich.

Zum ersten Termin am Dienstag, den 2. Juni 2015, werden in den Bezirksämtern 1/8, 13/14 und 15 die KundInnen mit Kaffee und Kipferl willkommen geheißen.

Alle Infos rund um die Magistratischen Bezirksämter:
www.wien.gv.at/mba

Rückfragen & Kontakt:

Werner Christoph Kaizar
Mediensprecher der Magistratsdirektion
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph-werner.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016