FPÖ-TV: Mit Abschaffung des Bankgeheimnisses wird gläserner Mensch Realität

Wahlsonntag in der Steiermark und im Burgenland - Neue FPÖ-Homepages und aktuelle Plakatkampagne in Wien

Wien (OTS) - Das Bankgeheimnis wird - wenn es nach den Plänen der Regierung geht - im Zuge der Steuerreform abgeschafft. Nicht nur Konten von Unternehmern sondern auch von Privaten sollen künftig in einem Kontenregister aufscheinen und alleine Bedenken vom Finanzamt werden künftig reichen, um Einschau in ein Konto zu erhalten. Die Österreicher werden also unter Generalverdacht der Steuerhinterziehung gestellt, kritisiert FPÖ-Obmann HC Strache. Dies sei ein Angriff auf die finanzielle Privatsphäre. Die FPÖ wird das Ende des Bankgeheimnisses nicht Widerspruchslos hinnehmen und kündigt ein Volksbegehren "für einen gläsernen Staat und gegen einen gläsernen Menschen" an. Im FPÖ-TV-Interview äußert sich FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl dazu, was vom derzeitigen Richtungswechsel innerhalb der ÖVP zu halten ist.

Das Superwahljahr geht in die nächste Runde. Am kommenden Sonntag wählen die Steirer und die Burgenländer einen neuen Landtag. Die Aufbruchsstimmung ist in der Steiermark sowie im Burgendland deutlich spürbar - denn in beiden Ländern sind Rekordergebnisse für die Freiheitlichen möglich. Die Motivation der jeweiligen Spitzenkandidaten Mario Kunasek sowie Johann Tschürtz freiheitliche Erfolgsgeschichte zu schreiben, ist mehr als groß.

Die FPÖ hat sich einen neuen Internet-Auftritt verpasst. Sowohl die Seite www.fpoe.at als auch www.hcstrache.at erscheinen ab nun in einem neuen Design. Für die User, bei denen sich die Websites großer Beliebtheit erfreuen, wird es noch angenehmer die gesuchten Informationen zu erhalten. Außerdem neu sind seit vergangenem Wochenende die Plakate im Vorfeld der Wiener Landtagswahl im Oktober. HC Strache als einziger echter Herausforderer des amtierenden SPÖ-Bürgermeisters Michael Häupl macht mit dieser herzlichen Kampagne darauf aufmerksam, dass er auch der Einzige ist, der in Wien für unsere Werte und unsere Kultur steht.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer donnerstags pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im YouTube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001