ASFINAG Verkehrsprognose: Urlauberschichtwechsel und Feiertage sorgen für mehr Verkehr

Wien (OTS) - In einigen deutschen Bundesländern wie etwa Bayern oder Baden-Württemberg sind noch bis 7. Juni Pfingstferien - auf den Ferienreiserouten zwischen Deutschland und Italien sowie Kroatien ist deshalb am Wochenende mit mehr Verkehr aufgrund des Urlauberschichtwechsels zu rechnen. Dazu kommen noch die Feiertage in der nächsten Woche. In Italien ist der 2. Juni ein Feiertag. Das bedeutet: Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen mit Fahrtziel in Italien auf der A 12 Inntal und der A 13 Brenner Autobahn. Fronleichnam am 04. Juni läutet dann das nächste verlängerte Wochenende ein.

"Wir rechnen bereits ab Mittwoch mit mehr Verkehr aus den Ballungsräumen. In Tirol ist speziell am Mittwoch nach dem Feiertag in Italien mit starkem Lkw-Verkehr im Korridor Kufstein-Brenner zu rechnen", erklärt Christian Ebner vom ASFINAG-Verkehrsmanagement.

Erhöhtes Staurisiko erwartet die ASFINAG für den Knoten A 1 West Autobahn/A 10 Tauern Autobahn, für den Knoten Linz A 1 West Autobahn/A 7 Mühlkreis Autobahn sowie für die Baustellenbereiche zwischen Flughafen und Fischamend (A 4 Ost Autobahn) oder bei Pöchlarn (A 1 West Autobahn).

Am 30. Mai findet auf der Donauinsel in Wien der Vienna City Triathlon statt. Auf der Anschlussstelle Reichsbrücke und am Handelskai ist deswegen mit Verzögerungen zu rechnen.

Sanierungsarbeiten an der Anschlussstelle Loosdorf am Wochenende

Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten sind am Wochenende von 30. Mai ab 10 Uhr bis 31. Mai bis 13 Uhr sämtliche Rampen der Anschlussstelle Loosdorf auf der A 1 West Autobahn gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Melk sowie über die Landesstraßen.

Zu Verzögerungen kann es auch auf der A 2 Süd Autobahn zwischen Leobersdorf und Wiener Neustadt kommen. Am Wochenende erfolgen die Arbeiten zur Umstellung der Verkehrsführung, die bis 2. Juni ab spätestens 5 Uhr abgeschlossen sein sollen. Dann stehen jeweils drei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Sperre Arlbergtunnel und Vorbereitungen zum G7-Gipfel

Der Arlberg Straßentunnel (S 16 Arlberg Schnellstraße) ist noch bis November 2015 gesperrt. Die regionale Umleitung führt über den Arlbergpass. Vor allem am verlängerten Reisewochenende ab 03. Juni kann es zu Verzögerungen kommen. Die ASFINAG rät: mehr Zeit einplanen, auf Geschwindigkeit und Abstand achten und sich vor Reiseantritt über Umleitungen und Fahrverbote auf www.asfinag.at/arlbergtunnel informieren.

Am 7. Und 8. Juni findet der G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern statt. Die Polizei verstärkt deswegen die Kontrollen an den Grenzen. Die ASFINAG ist auf diese Veranstaltung vorbereitet und verstärkt ab nächster Woche den Streckenkontrolldienst insbesondere in Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Holzedl
Pressesprecher
ASFINAG
Mobil +43 (0)664 60108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001