„Heit hea i dem Regen zua“ - Durchatmen mit den 5/8erl in Ehr’n am Attersee

Beim dritten Stopp der „BREATHE-AUT“-Konzerttour sorgte die Kult-Band mit ihrem Wiener Soul für den perfekten Regentag

Wien (OTS) - Nach zwei gelungenen Konzerten am Kitzsteinhorn und im Bregenzerwald schien das Wetter zunächst zum Spielverderber zu werden. Doch von "kalt, grauslich und grau in grau" war letztlich keine Rede, ganz im Gegenteil. Das Durchatmen fiel am Pfingstwochenende hier nicht schwer, es gab keinen Stress, keinen Lärm, nur den Klang von Regen und natürlich jenen der 5/8erl in Ehr’n.

Der Klang des Regens als Klang der Entspanntheit

"Regen kann schon ganz gut klingen", meint Max Geier, einer der beiden Sänger der dreifachen Amadeus Award Gewinner. Nicht umsonst haben die Wiener Musiker dem Naturschauspiel ein eigenes Lied mit dem Titel "Heit hea i dem Regen zua" gewidmet. "Ruhig werden und entschleunigen, auf die wichtigen Dinge achten, darum sollte es gehen", so der Sänger, "es wird ohnehin oft viel zu viel geredet. Manchmal sollte man einfach nur dem Regen zuhören."

Max Geier hat Recht, denn dieser Nachmittag in Steinbach zeigte deutlich, dass der Klang des Regens auch ein Klang der Gemütlichkeit sein kann. Erneut fanden die Organisatoren den perfekten Ort für ein einzigartiges Erlebnis. Treffpunkt war die fabelhafte Alm der Pension Hanslmann oberhalb von Steinbach am Attersee. Statt Sonnenstrahlen sorgten Kerzen, eine heiße, hausgemachte Kaspressknödelsuppe und ein Achterl Wein in Ehr’n für Wärme und ausgelassene Stimmung.

Steinbach lässt Flüchtlinge nicht im Regen stehen

Der Erlös des Konzerts wurde auch diesmal wieder einem guten Zweck gespendet. Die Organisatoren entschieden sich für die lokale Initiative "Netzwerk Steinbach", eine Einrichtung, die Flüchtlingen aus aller Welt im sogenannten "Europacamp" in Weißenbach ein Dach über dem Kopf gibt.

Auch weiterhin gemeinsam atmen

Der Regentag am Attersee war alles andere als der letzte Atemzug der beeindruckenden Konzertreihe. Weiter geht es am 21. Juni 2015 in Mailand beim vierten und vorerst letzten Stopp der "BREATHE AUT"-Tour. Elektro Guzzi wird zu Gast im Österreich-Pavillon sein. Aber auch mit dem Schlussakkord des letzten Konzerts ist das Projekt längst noch nicht zu Ende, denn hinter "BREATHE-AUT" steckt noch viel mehr. "Es gibt unendlich kreatives Potential in Österreich, egal ob aus dem Musik-, Kulinarik- oder Designbereich. Einen Ausschnitt aus diesem kreativen Schaffen wollen wir auf der Website zeigen", so Matthias Felsner von friendship.is.

Rückfragen & Kontakt:

BREATHE AUT Music. Nature. Food. Creative Minds.
www.breathe-aut.com
friendship.is, Matthias Felsner
Matthias@friendship.is, T 0650 3029975
www.breathe-aut.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001