Mitterlehner: Mit voller Kraft für das Burgenland, für Franz Steindl und sein Team

ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Reinhold Mitterlehner beim Wahlkampf-Abschluss der ÖVP-Burgenland – Wir sind Volkspartei – Gemeinsam zum Erfolg

Purbach, Wien, 27. Mai 2015 (ÖVP-PD) "Beim Landesparteitag der ÖVP-Burgenland vor einigen Wochen gab es bereits beste Stimmung. Aber was ich heute hier erlebe, ist noch besser. Wenn man etwas erreichen will, dann muss man wollen. Diese Energie spüre ich hier und zu dazu möchte ich Euch herzlich gratulieren", betont ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Reinhold Mitterlehner beim Wahlkampf-Finale der ÖVP-Burgenland in Purbach. "Vor zwei Wochen hatten wir den besten Bundesparteitag, den es jemals gab. Es ist
uns gelungen, dass sich die ÖVP wieder zu dem entwickelt hat, was sie sein soll – eine Volkspartei mit einem starken Wir-Gefühl. Und das spüre ich auch hier – eine Gemeinschaft, in der sich die gesamte Organisation widerspiegelt, von den Teilorganisationen über die Vertreter auf Orts-, Landes-, Bundes- und Europa-Ebene. Das ist die Österreichische Volkspartei", hält Mitterlehner fest. *****

Während sich die SPÖ-Burgenland immer nur nach dem aktuellsten Populismus ausrichte, beweise sich die ÖVP durch klare Themenbesetzung und konsequente Sacharbeit. "Was gerade populär ist – dort ist er", verweist Mitterlehner auf den roten Spitzenkandidaten. "Anders bei uns. Ob im Bereich Tourismus, Infrastruktur oder auch wenn es um Unterstützung der Betriebe geht – man merkt genau, wer nahe bei den Bürgern ist. Das ist Franz Steindl, sein Team und die ÖVP-Burgenland. Wir unterscheiden uns von den anderen! Wir machen nicht das, was populär ist, wir machen das Richtige und versuchen es populär zu machen", verdeutlicht der Bundesparteiobmann. Die ÖVP stehe und arbeite dafür, die Dinge anzusprechen, und Lösungen umzusetzen. "Mit der Steuerreform haben wir eine große Reform beschlossen, durch die mehr als fünf Milliarden Euro bewegt werden. Dabei haben wir uns bemüht, die Gegenfinanzierung so maßvoll wie möglich zu gestalten. Auch wenn aktuell Punkte, wie die Kontoöffnung im Fokus stehen", so Mitterlehner, der festhält: "Niemand zielt darauf ab, dass die Finanz in jedes Konto schauen darf. Wir wollen für eine bessere Betrugsbekämpfung entsprechende Prüfungsverfahren nach internationalen Standards – nicht willkürlich, sondern klar geregelt." Weitere zentrale Reformschritte sieht der Vizekanzler im Pensionsbereich wie auch in der Arbeitsmarktpolitik. "Vor ein paar Jahren wäre eine Arbeitslosenquote von zehn Prozent ein Skandal gewesen. Doch der zuständige Sozialminister erklärt uns jeden Monat, dass das kein großes Drama ist. Wir haben einige Probleme zu lösen und im Gegensatz zu den anderen Mitbewerbern sprechen wir sie offen an. Denn die Wahrheit ist den Menschen zumutbar. Wer mit voller Kraft arbeitet, wird dafür vom Wähler honoriert. Wir leben für die Zukunft. Und die Zukunft wird gewählt."

Abschließend appelliert Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner, in den letzten Tagen bis zum Wahlsonntag alles zu geben: "Wir als Volkspartei können besser Wirtschaften, besser Krisen bewältigen, besser Reformen angehen. Aber wir brauchen auch die Leute dahinter. Jetzt geht es darum, dass jeder von Euch mobilisiert. Eine gute Stimmung haben wir schon, jetzt brauchen wir auch Stimmen. Voller Einsatz – starkes Finale! Gehen wir es in den letzten Tagen gemeinsam an – für Franz Steindl, sein Team und die ÖVP Burgenland. Wir brauchen diesen gemeinsamen Erfolg und er ist nahe. Alles Gute!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media, Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005