Get-together im Wirtschaftspark Wiener Neustadt

Bohuslav: Ausgangspunkt für viele wirtschaftliche Erfolge

St. Pölten (OTS/NLK) - Beim Get-together im ecoplus Wirtschaftspark Wiener Neustadt kamen kürzlich Vertreter von Unternehmen zu Wort, die die angebotene Infrastruktur und das Service im Wirtschaftspark lobten und auf wichtige Einrichtungen wie Fachhochschule oder Technologie- und Forschungszentrum verwiesen. "Der Wirtschaftspark Wiener Neustadt ist ein gutes Beispiel dafür, wie man mit einer langfristigen Strategie einen Standort stärken kann und damit einen wichtigen Impulsgeber für eine gesamte Region bekommt. Unser Auftrag ist es, wirtschaftsfreundliche Bedingungen für die Unternehmerinnen und Unternehmer herzustellen", stellte Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav bei ihrer Begrüßung im Wiener Neustädter Flugmuseum Aviaticum klar.

Es gibt viele wichtige Faktoren für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Einer davon ist ein optimaler Standort. Und als ein solcher hat sich der ecoplus Wirtschaftspark Wiener Neustadt in den vergangenen Jahren für die angesiedelten Unternehmen und Einrichtungen bewährt. "Der Standort Wiener Neustadt ist ein Paradebeispiel dafür, wie Ausbildung, Forschung und Wirtschaft gut miteinander funktionieren. Mit dem Konzept der Nova City werden wir ihn weiterentwickeln. Das passiert ganz im Sinne unserer Wirtschaftsstrategie 2020, mit der wir den Standort Niederösterreich noch wirtschaftsfreundlicher für Unternehmen gestalten wollen", erklärte Bohuslav den rund 60 Gästen.

Die Vorteile des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich und des ecoplus Wirtschaftsparks Wiener Neustadt wurden in einer Podiumsdiskussion von Diamond Aircraft Geschäftsführer Christian Dries und Mag.(FH) Martin Gansterer, Vertriebsleiter von Schoeller Allibert, erläutert. Vor allem die Infrastruktur, das Service durch ecoplus sowie die Entscheidungswege in der Verwaltung wurden positiv beurteilt. Für Diamond-Geschäftsführer Dries als Vertreter des größten Unternehmens im Wirtschaftspark spielt der Standort eine wichtige Rolle: "Wiener Neustadt ist eine hervorragende Plattform für Entwicklungen. Je hochwertiger die Produkte sind, umso interessanter ist der Standort." Wie hoch sein Vertrauen in den Standort Wiener Neustadt ist, bewies er durch die Ankündigung von weiteren Investitionen im ecoplus Wirtschaftspark.

"Als Partner der niederösterreichischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Gemeinden, ist es ecoplus ein Anliegen, die Firmen untereinander bekannt zu machen und verschiedenste Themen miteinander zu diskutieren. Außerdem nutzen wir gleichzeitig die Gelegenheit, auch unsere eigenen Serviceleistungen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen, um den angesiedelten Unternehmen optimale Voraussetzungen bieten zu können", beschreibt ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki das Anliegen der Niederösterreichischen Wirtschaftsagentur.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail d.mayer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9000-19616, e-mail c.fuchs@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006