Landtagswahlen in der Steiermark und im Burgenland – Der Wahlsonntag im ORF

Am 31. Mai ab 15.50 Uhr in ORF 2 – dazu ausführliche Infos im ORF-Radio und in ORF.at

Wien (OTS) - Zu Beginn des "Superwahljahres 2015" wählen die Steirer und Burgenländer am 31. Mai als Erste einen neuen Landtag. Nach einer umfangreichen Vorberichterstattung, u. a. mit zwei als Lokalausstieg zur Primetime übertragenen Diskussionsrunden in ORF 2, steht am Wahlsonntag ab 15.50 Uhr in ORF 2 live unter dem Titel "Wahl 15" zunächst eine mehr als zweieinhalbstündige Sondersendung auf dem Programm, ehe es ab 18.30 Uhr u. a. mit Lokalausstiegen weitergeht. Nach einer "ZiB 2 spezial" findet der lange Wahlabend in ORF 2 um 22.10 Uhr mit einem den Wahlgängen gewidmeten "IM ZENTRUM" seinen Abschluss. Auch die ORF-Radios und das ORF.at-Netzwerk berichten am Wahlsonntag ausführlich.

Der Fahrplan in ORF 2

15.50 bis 18.30 Uhr: "Wahl 15"

Marie-Claire Zimmermann und Tarek Leitner präsentieren die Sondersendung zu den beiden Landtagswahlen und verkünden um exakt 16.00 Uhr die ersten Hochrechnungen (weitere folgen vorrausichtlich jede halbe Stunde). Unmittelbar nach der ersten Hochrechnung stehen Analysen der Landesstudio-Chefredakteure Gerhard Koch (St) und Walter Schneeberger (B) auf dem Programm sowie erste Reaktionen der Parteien auf Landesebene. In der ersten Stunde außerdem geplant: erste Stimmungsberichte aus den Parteizentralen und ausgewählten Gemeinden und Stellungnahmen aus der Bundespolitik. Analysen zu Wahlmotiven kommen von Peter Filzmaier.

Für ca. 17.00 Uhr ist eine erste Interviewrunde mit den burgenländischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten geplant.

Mögliche Auswirkungen auf die Bundespolitik sind dann um ca. 17.30 Uhr Thema einer Runde der Klubobleute der Parlamentsparteien, die von Hans Bürger geleitet wird.

Um ca. 18.00 Uhr sollte es mit der ersten Interviewrunde mit den steirischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten so weit sein.

18.30 Uhr: Lokalausstiege zur Wahl aus dem Landesstudio Burgenland und Steiermark ("Österreich-Bild" aus dem Landesstudio Vorarlberg in den übrigen Bundesländern)

ORF Steiermark berichtet dabei live aus der Grazer Burg: Franz Neger führt durch die Sondersendung und präsentiert die neueste Hochrechnung sowie die wichtigsten Ergebnisse aus den Bezirken. Chefredakteur Gerhard Koch spricht mit den Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der landesweit kandidierenden Parteien. Dazu gibt es Berichte aus den Parteizentralen, Analysen und Beiträge über die Stimmung in den Regionen.

ORF Burgenland meldet sich live aus dem Landhaus. Elisabeth Pauer präsentiert dabei u. a. vorläufige Endergebnisse, Stellungnahmen etc.

19.00 Uhr: "Wahl 15"
Mit den aktuellsten Hochrechnungen oder bereits Endergebnissen

19.03 Uhr: "Bundesland heute"
"Steiermark heute" und "Burgenland heute" stehen ganz im Zeichen der Landtagswahlen.

19.30 Uhr: "Zeit im Bild"
Mit Berichten und Analysen aus beiden Bundesländern, Reaktionen der Bundesparteien und einer Analyse der Auswirkungen auf die Bundespolitik

21.50 Uhr: "ZiB 2 spezial"
Armin Wolf präsentiert diese Sonder-"ZiB 2" mit einer Übersicht der Wahlergebnisse, einer ersten Wählerstromanalyse und Live-Schaltungen zu den Wahlsiegern.

22.10 Uhr: "IM ZENTRUM"
Bei Ingrid Thurnher stehen noch einmal die möglichen Auswirkungen der beiden Urnengänge "IM ZENTRUM".

Der Wahlsonntag in ORF-Radio Steiermark und -Radio Burgenland

Radio Steiermark bringt am Wahlsonntag von 12.00 bis 13.00 Uhr eine "Gesprächsstoff"-Sendung mit Prof. Peter Filzmaier: Der Politikwissenschafter erzählt im Interview mit ORF-Steiermark-Redakteur Wolfgang Schaller über die Herausforderung, gleich zwei Landtagswahlen auf einmal analysieren zu müssen, die lange Vorbereitung auf einen Wahltag und warum er bei der Politik und nicht im Sport gelandet ist.
Von 15.00 bis 20.00 Uhr informiert die Radioredaktion in einem "Radio Steiermark extra - Landtagswahl 2015" über den Ausgang der Wahl und bringt aktuelle Hochrechnungen, die wichtigsten Ergebnisse aus den Bezirken, Berichte über die Stimmungen in den Parteizentralen sowie Reaktionen aus der Grazer Burg. Ergänzt wird die Sondersendung durch Wahlanalysen und Reportagen aus den Regionen.

Radio Burgenland berichtet am Wahlsonntag in einer Sondersendung ab 13.00 Uhr über die burgenländische Landtagswahl. Reporter melden sich aus der Wahlzentrale im Landhaus in Eisenstadt. Eine erste Hochrechnung gibt es ab 16.00 Uhr. Moderiert wird die Sendung von Georg Prenner und Günter Welz.

Der Wahlsonntag in den nationalen ORF-Radios

Am Wahltag, dem 31. Mai, werden Reporterteams aus den Wahlzentralen in Eisenstadt und Graz sowie von den SORA-Hochrechnern im ORF-Zentrum am Küniglberg berichten. Um 16.00 Uhr eröffnet die erste Hochrechnung den Wahlabend in allen ORF-Radios, es folgen Statements der Parteien und Spitzenkandidaten, Analysen und regelmäßige Updates, sobald es neue Hochrechnungen gibt.

Am Wahlsonntag bringt Ö1 ein 20-minütiges "Sonderjournal" ab 15.59 Uhr, das "Journal um fünf" wird auf 30 Minuten verlängert, das "Abendjournal" wird um 15 Minuten verlängert und um 19.00 Uhr gibt es ein 15-minütiges "Sonderjournal".

Ö3 berichtet am Wahltag in Ö3-"Sonderjournalen" um 16.00, 17.00, 18.00 und 19.00 Uhr über die Ergebnisse der Landtagswahlen, außerdem in halbstündlichen Updates und verlängerten Ö3-Nachrichten von 20.00 bis 24.00 Uhr. Die wichtigsten Infos gibt es außerdem im Ö3-Newsflash auf Facebook, Twitter und als Push-Meldung in der iRadio-App.

Die Regionalradio-Nachrichtenredaktion wird am Wahlsonntag wieder in zahlreichen "Sonderjournalen" vom Wahlausgang berichten, auch am Folgetag werden die Nachrichtensendungen in der Früh verlängert. Die Live-Berichterstattung mit den Hochrechnungen für die Journale übernimmt wie gewohnt und bewährt Fabio Polly.

FM4 sendet am Wahlsonntag auch abends deutsche Nachrichten.

ORF.at-Netzwerk, ORF-TVthek, ORF TELETEXT mit umfassender Berichterstattung

steiermark.ORF.at, burgenland.ORF.at und news.ORF.at berichten im Vorfeld kontinuierlich über das Wahlkampfgeschehen. Dazu kommt ab sofort ein umfangreiches multimediales Special zu den beiden Wahlen auf news.ORF.at, das alle Storys des ORF.at-Netzwerks rund um den Wahlkampf sowie Videos der ORF-TVthek zentral zusammengefasst anbietet. Am Wahlsonntag stellt das ORF.at-Netzwerk aktuellste Hochrechnungen, Ergebnisse von Landes- bis zur Gemeindeebene und Analysen bereit und informiert ausführlich über landes- und bundespolitische Reaktionen zur Wahl.

Das ORF.at-Angebot zu Wahlkampf und Wahlabend ist im Web und als App für iPhones und Android-Smartphones verfügbar. Damit werden Storys, Videos, Live-Streams, Wahlergebnisse online und für die Second-Screen-Nutzung bereitstehen.

Die Video-Plattform ORF-TVthek stellt alle Live-Streams und On-Demand-Videos der gesamten ORF-Wahlkampf- und Wahlabend-Berichterstattung (einschließlich der Lokalausstiege der Landesstudios) sowie einen Themenschwerpunkt mit allen zugehörigen Beiträgen zur Verfügung.

Das Radioangebot wird auch auf oe1.ORF.at zum Nachlesen und Nachhören abgebildet mit Berichten über Wahlkampfveranstaltungen, Interviews mit Spitzenkandidaten, Analysen vor und nach der Wahl und Reaktionen.

Der ORF TELETEXT informiert auf seinen Innenpolitik-Seiten aktuell und umfassend über den Wahlkampf, präsentiert am Wahltag aktuelle Hochrechnungen, Ergebnisse sowie Wahlanalysen und Reaktionen aus Land und Bund. Ab Seite 500 werden darüber hinaus alle Detailergebnisse bis zur Gemeindeebene abrufbar sein.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004