FPÖ-Mödritscher: Top Team Ermittlungsdetails offenbaren den Sumpf der SPÖ-Günstlingswirtschaft

Geldflüsse auf Konten von politischen Funktionären sind restlos aufzuklären

Klagenfurt (OTS) - In Reaktion auf heutige Zeitungsberichte betreffend dubioser Geldflüsse auf Privatkonten von SPÖ-Günstling Arnold Gabriel hält der freiheitliche Landesparteisekretär Ewald Mödritscher fest, dass sämtliche Zahlungseingänge restlos aufzuklären sind und sich Gabriel im Erklärungsnotstand befinde. "Man könnte auch die Frage aufwerfen, wie viel "Umsatz" man auf einem Konto haben muss um sich an eine Zahlung von 2900 Euro nicht erinnern zu können", so Mödritscher weiter.

Die Zahlungen an den Verein Sportland Kärnten rücken auch andere Subventionierungen von SPÖ-nahen Institutionen wie Kinderfreunde und Naturfreunde in ein neues Licht und sollten von der Staatsanwaltschaft auf ihre Zweckmäßigkeit überprüft werden. "Es bleibt zu hoffen, dass der Vorhabensbericht an das Justizministerium mit der nötigen Objektivität geprüft und nach sämtlichen Grundlagen der Rechtsstaatlichkeit entschieden wird, ob Anklage erhoben wird", betont Mödritscher abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPÖ
9020 Klagenfurt
0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002