AK Preismonitor: Gleiches Produkt, anderer Preis!

Wien (OTS) - Gleiche Drogerieprodukte in Wien nach wie vor teurer als in München
Keine Entwarnung an der Preisfront: Noch immer heißt es für gleiche Drogeriewaren in Wien tiefer ins Geldbörsel greifen als in München. Für ein und dasselbe Drogerieprodukt muss man in Wien im Schnitt um rund die Hälfte mehr zahlen als in München. Das zeigt ein aktueller AK Preismonitor von 161 verglichenen identen Drogeriewaren in jeweils acht Super- und Drogeriemärkten in Wien und München.

Was kostet ein und dasselbe Drogerieprodukt in Wien und München? Fünf Beispiele

Produkt Wien*) München*) Differenz**) Diadermine/3D Pro Hyaluron Anti- Falten Tages- oder Nachtcreme (50 ml) 13,51 5,23 158 % L’Oreal/Hydra active 3 Creme für trockene u. sensible Haut (50 ml) 8,35 3,45 142 % Garnier Ambre Solaire/Sonnen- schutzmilch LSF 20 (400 ml) 14,06 5,95 136 % Manhattan/Soft compact powder (9 gr) 6,81 3,19 114 % Fa/Seife (hart) (100 gr) 0,81 0,38 113 %

*) Preise in Euro; **) gerundet

Ein Warenkorb mit 161 verglichenen identen Drogeriewaren schlägt sich in Wien mit durchschnittlich 681,54 Euro zu Buche, in München mit 450,24 Euro. "Bis auf ein einziges Produkt sind alle 161 verglichenen Waren in Wien teurer als in München", weiß AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina.

Drogeriewaren kosten in der Regel in Supermärken mehr als in Drogeriemärkten - sowohl in Wien (durchschnittlich plus 20 Prozent) als auch in München (durchschnittlich plus 9,7 Prozent).

Zum Preismonitor: Die AK hat Anfang Mai die Preise von 161 identen Reinigungs-, Körperpflege-, Hygieneartikel und Babynahrung erhoben. Aktionspreise wurden berücksichtigt, sofern sie für alle gelten. Erhoben wurde in fünf Supermärkten in Wien (Billa, Merkur, Spar, Eurospar, Zielpunkt) und München (Edeka, Rewe, Tengelmann, Kaufland, Real) sowie in drei Drogeriemärkten in Wien (Bipa, DM, Müller) und München (DM, Müller, Rossmann). Die Umsatzsteuer beträgt bei uns 20, in Deutschland 19 Prozent.

SERVICE: Den AK Preismonitor Wien-München gibt’s unter wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Doris Strecker
(+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001