WGKK durchforstet Bewilligungen

Vor allem für Kinder wird der Zugang zu verschiedenen Leistungen vereinfacht

Wien (OTS) - Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) setzt weitere Akzente, um ihren Versicherten den Zugang zu unterschiedlichen Leistungen zu erleichtern. Nachdem im Vorjahr die chefärztliche Bewilligung für Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) abgeschafft wurde, folgen nun weitere Untersuchungen, für die keine Bewilligung mehr notwendig ist. Voraussetzung dafür ist, dass die Behandlungen oder Therapien bei einem Vertragspartner der WGKK in Anspruch genommen werden. Bewilligungsfrei sind:

  • Ergotherapien (beim Verein für ergotherapeutische Versorgung, Mobile Ergotherapie) sowie
  • logopädische Behandlungen

Für diese Leistungen genügt eine Zuweisung bzw. Verordnung einer/eines niedergelassenen Vertragsärztin/Vertragsarztes oder einer/eines Wahlärztin/Wahlarztes. Für WGKK-Obfrau Ingrid Reischl sind die jüngsten Änderungen ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: "Es gibt eine eigene Arbeitsgruppe in unserem Haus, die sich in den vergangenen Monaten intensiv damit beschäftigt hat, Vorschläge auszuarbeiten, damit unseren Versicherten unnötige Hürden und uns unnötige Bürokratie erspart bleiben. Und die Expertinnen und Experten sind fündig geworden." Besonders erfreulich sei, dass etliche Erleichterungen die jüngsten Patientinnen und Patienten betreffen. Reischl: "Vom einfacheren Zugang zu logopädischen Behandlungen profitieren vor allem Kinder, die rund zwei Drittel der Zielgruppe ausmachen."

Weniger Bewilligungen für eine bessere Kindergesundheit

Kinder und Jugendliche stehen auch im Mittelpunkt, wenn es um die geplanten Erleichterungen bei Kunststoffgläsern von Brillen sowie Hörgeräten geht: In beiden Fällen soll der Entfall der bisherigen Bewilligungspflicht für Kinder bis zum 15. Lebensjahr bis Sommer 2015 umgesetzt werden. "Wir wollen damit auch präventiv die Kindergesundheit fördern. Gerade punkto Hörgeräte ist eine gute Versorgung bei Kleinstkindern besonders wichtig, um etwaige Entwicklungsverzögerungen zu verhindern", so Reischl.

Weitere Details zu den Vertragspartnern der WGKK bei Ergotherapie und Logopädie sind auf der Website der WGKK zu finden - unter:

Logopädische Behandlung:
http://www.ots.at/redirect/wgkk

Ergotherapie:
http://www.ots.at/redirect/wgkk1

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Gebietskrankenkasse
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Evelyn Holley-Spieß

Wienerbergstraße 15–19
1100 Wien
Tel.: +43 1 601 22-2254
Fax.: +43 1 601 22-2135
E-Mail: evelyn.holley-spiess@wgkk.at
www.wgkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WGK0001