ORF III am Dienstag: Start der „ORF III-Künstlergespräche“ und Österreichfilme „Das Fest des Huhnes“ und „Immer nie am Meer“

Außerdem: „Was schätzen Sie ...?“, „Mythos Geschichte“ mit „Das Weiße Rössl – Die wahre Geschichte“ und „Mythos Ausseerland“

Wien (OTS) - Im Gartensaal von Schloss Grafenegg bitten die ORF-III-Moderatoren Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher ab Dienstag, dem 26. Mai 2015, werktäglich um 19.25 Uhr insgesamt 14 hochkarätige Kunst- und Kulturschaffende aus Hoch- und Populärkultur zum Gespräch. Den Anfang macht der österreichische Literat Peter Turrini, der im Gespräch mit Peter Fässlacher auf seine Kindheit in Kärnten blickt und erklärt, warum er in seinem Leben schon so viel Persönliches von sich Preis gegeben hat. In derselben Woche zu sehen sind Karin Bergmann (27. Mai), die ihr erstes Jahr am Wiener Burgtheater Revue passieren lässt, die Opernsänger Daniel Serafin (28. Mai) und Piotr Beczala (29. Mai). In weiterer Folge spricht ORF III mit "Jedermann" Cornelius Obonya, Publikumsliebling Otto Schenk, Schauspielerin Bibiana Zeller, Allroundtalent Alf Poier, den Schauspielerinnen und Theaterintendantinnen Nina Blum und Kristina Sprenger, Operngröße Christa Ludwig, Schauspielerin und Autorin Christine Kaufmann, Sopranistin Silvana Dussmann und Kabarettistin Marianne Sägebrecht.

Ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm präsentiert ORF III schließlich auch im Hauptabend. "Was schätzen Sie ...?" (20.15 Uhr) nimmt diese Woche Heroisches aus dem Ersten Weltkrieg genauer unter die Lupe: Ein ominöser Holzpropeller gibt Aufschluss über den ersten flächendeckenden Luftkampf der Geschichte. Außerdem sorgt ein Art-déco-Diamantarmband für eine Premiere: Karl Hohenlohe bittet die Zuseher/innen vor den TV-Bildschirmen um ihre ganz persönliche Schätzung - mit einem Frühstück im Auktionshaus als Gewinn! Weiters präsentiert Hohenlohe eine historische Gambe aus dem 18. Jahrhundert sowie ein Gemälde des Informel-Malers Markus Prachensky.

Im Anschluss geht "Mythos Geschichte" mit zwei Folgen Geheimnissen aus dem Salzkammergut auf die Spur. Das Hotel "Weißes Rössl" am Wolfgangsee gehört zu den am meisten klischeebesetzten Orten Österreichs. Dass die tatsächliche Geschichte hinter der Benatzky-Operette bzw. der berühmten Verfilmung mit Peter Alexander allerdings nicht von touristischer Glückseligkeit, sondern von den Dramen des vergangenen Jahrhunderts erzählt, rollt "Das Weiße Rössl -Die wahre Geschichte" (21.05 Uhr) auf. Danach führt "Mythos Ausseerland" (21.30 Uhr) in die fantastische Landschaft an den westlichen Ausläufern des Toten Gebirges, die mit ihren zahlreichen Seen, Mooren und Wäldern, den massiven Bergen der nördlichen Kalkalpen Raum für Geheimnisse bietet.

Im Rahmen der Reihe "70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot" präsentiert Harald Krassnitzer schließlich Walter Wippersbergs ironischen Kultfilm "Das unberührte und rätselhafte Österreich - Das Fest des Huhnes" (22.20 Uhr) aus dem Jahr 1992, in dem afrikanische Forscher in die Tiefen Oberösterreichs vordringen, um Sitten und Bräuche der dort lebenden Stämme zu studieren.
Im Anschluss stellt Krassnitzer die Tragikomödie "Immer nie am Meer" (23.20 Uhr) aus dem Jahr 2007 vor, bei der Regisseur Antonin Svoboda, der zurzeit mit "Drei Eier im Glas" im Kino vertreten ist, zum ersten Mal auf die skurrile Dreierkombi Christoph Grissemann, Dirk Stermann und Heinz Strunk vertraute. Trockener Humor und absurde Lebensphilosophien sind garantiert, wenn die drei Männer im nächtlichen Wald auf einer abgelegenen Straße verunfallen und ohne Aussicht auf Entkommen auf ihre Rettung warten.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002