AK hilft CCL-Beschäftigten nach Konkurs – Rund 63.000 Euro wurden bereits erkämpft

Linz (OTS) - Wenn Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren, weil die Firma insolvent wird, brauchen sie rasche und wirksame Hilfe. Dann ist die AK mit hochprofessionellen Experten/-innen zur Stelle - wie im Fall des Car Center Linz (CCL), über das heuer am 1. April der Konkurs eröffnet wurde. Die AK setzte durch, dass die Betroffenen noch im selben Monat die offenen Löhne und Gehälter aus dem Insolvenzfonds bekamen. "Unsere Mitglieder können sich auf uns verlassen", sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Wenn ein Unternehmen in die Zahlungsunfähigkeit schlittert, bedeutet das für die Mitarbeiter/-innen nicht nur kürzere oder längere Arbeitslosigkeit, sondern auch die große Sorge, wie die laufenden Zahlungen beglichen werden sollen. Deshalb ist es besonders wichtig, bestehende Ansprüche beim Insolvenzfonds schnell in bare Münze zu verwandeln. Das ist den Insolvenzrechts-Profis der Arbeiterkammer Oberösterreich jetzt wieder eindrucksvoll gelungen: Am 1. April wurde über das Car Center Linz (CCL) - ein Autohandelshaus mit Werkstätte -der Konkurs eröffnet. Als der Betrieb am 9. April zum größten Teil geschlossen wurde, fand am selben Tag schon eine Betriebsversammlung statt, bei der die AK die 37 Betroffenen informierte. Kurz darauf wurden die Anträge beim Insolvenzfonds gestellt. Und noch vor Ende April waren die offenen Löhne und Gehälter, insgesamt rund 63.000 Euro, bezahlt - eine Rekordzeit.

Mittlerweile hat die AK auch schon alle anderen Ansprüche (Sonderzahlungen und Beendigungsansprüche) geltend gemacht. AK-Präsident Kalliauer: "Unseren Berechnungen nach müsste das den bisherigen CCL-Mitarbeitern noch einmal rund 470.000 Euro bringen. Wir bleiben am Ball, bis der letzte Cent geflossen ist."

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Robert Eiter
(0664) 82 37 979
robert.eiter@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001