Scheele: Masern sind kein Kinderspiel

Impfbereitschaft in der Bevölkerung muss mittels Info-Kampagnen erhöht werden

St. Pölten (OTS) - Masern und andere Infektionskrankheiten wurden durch akute Ausbrüche in jüngster Zeit immer wieder zum Thema. Heuer wurden bis Ende April 175 Masernfälle in Österreich registriert, im Vorjahr waren es nur 117. Niederösterreich ist mit 49 Prozent der Fälle am stärksten betroffen. "Diese Zahlen zeigen klar, weshalb dieses Thema die Menschen bewegt. Doch gerade das ist auch ein Grund, warum es mit besonderer Sensibilität und nicht mit Populismus behandelt werden muss", so SPNÖ-Mandatarin LAbg. Mag. Karin Scheele anlässlich der jüngsten Debatte im NÖ-Landtag. Daher sei der ursprünglich eingebrachte Antrag der FPÖ und der Grünen natürlich in dieser Form nicht akzeptabel gewesen und sei bereits im Vorfeld durch einen Antrag gemäß § 34 ersetzt worden, erläutert Scheele weiter. "Der im ursprünglichen Antrag geforderte nationale Aktionsplan existiert zwar bereits, aber nichtsdestotrotz sind natürlich weitere Maßnahmen einer gezielten Öffentlichkeitsarbeit für mehr Impfdisziplin wünschenswert", so die Mandatarin.

"Masern sind leider keine harmlose Kinderkrankheit, sondern können ernste Folgen haben. Während der vier bis sechs Wochen dauernden Immunschwäche können Sekundärinfektionen auftreten. Besonders gefährlich sind Entzündungen des Gehirns, die im schlimmsten Falle tödlich enden können", betont Scheele. Wirksamen Schutz der gesamten Bevölkerung könne nur eine hohe Durchimpfungsrate gewährleisten, die allerdings durch Impfmüdigkeit und Impfskepsis erschwert würde. "Wir haben auch schon bisher immer wieder auf das Thema aufmerksam gemacht und die ‚Werbetrommel‘ für die in Österreich für alle Menschen ab dem 11. Lebensmonat kostenlose Masern-Mumps-Röteln-Impfung gerührt. Wir werden daher auch weiterhin jede Möglichkeit nutzen, um Werbung zu machen", so Mag. Scheele abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Mag.a Rita Klement
Pressereferentin
02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001