Bildung - Darabos: Mitterlehner-ÖVP sieht ziemlich alt aus

Vorarlberger ÖVP will gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen einführen, Bundes-ÖVP zementiert differenziertes Schulsystem ein

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos begrüßt die Entscheidung Vorarlbergs, auf ExpertInnen-Empfehlung in einigen Jahren die Gesamtschule der 10- bis 14-Jährigen einzuführen. "Während im ÖVP-regierten Vorarlberg die Weichen Richtung gemeinsame Schule gestellt werden, schreibt die Bundespartei das differenzierte Schulsystem in ihrem neuen Parteiprogramm fest. Die Mitterlehner-ÖVP sieht ziemlich alt aus." Darabos empfiehlt dem ÖVP-Chef, in der Bildungspolitik endlich von der Bremse zu gehen. "Mit modern hat diese Haltung rein gar nichts zu tun. Das ist bildungspolitische Steinzeit - und damit werden wir keine Fortschritte in jenen Bereichen erreichen, die für die Zukunft unseres Landes so wesentlich sind", so der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. **** (Schluss) bj/ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003