Bundesminister Ostermayer ehrt "einen der prägendsten Musicaldarsteller der letzten Jahrzehnte"

Goldenes Ehrenzeichen an Uwe Kröger im Bundeskanzleramt

Wien (OTS) - "Uwe Kröger ist mit mehr als 5.000 Auftritten in über 30 Musicals der größte Musicaldarsteller im deutschsprachigen Raum. Bei vielen bedeutenden Uraufführungen der letzten Jahre und Jahrzehnte übernahm er die Haupt- und Titelrollen", sagte Kulturminister Josef Ostermayer heute, Freitag, anlässlich der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich an Uwe Kröger im Bundeskanzleramt. "Es ist eine besondere Auszeichnung, dass ihm sein Durchbruch mit seiner Rolle als 'Tod' in 'Elisabeth' im Theater an der Wien geglückt ist. Diese Rolle ist wohl eine der herausforderndsten, die ihm zu Recht den Weg zum Star geebnet hat", so Ostermayer. "Und so ist es mir eine besondere Ehre und Freude, eine der höchsten Auszeichnungen der Republik an einen der prägendsten Musicaldarsteller der letzten Jahrzehnte vergeben zu dürfen", so der Kulturminister abschließend.

Große Bekanntheit und Beliebtheit erlangte Uwe Kröger in Österreich vor allem seit der Uraufführung von "Elisabeth" im Jahr 1992. Bei weiteren Premieren stand er 1999 ("Mozart") und 2006 bzw. 2008 ("Rebecca") erfolgreich auf Wiener Musicalbühnen. Der in Deutschland geborene Musicalstar spielte in mehr als 30 Musicals in 38 unterschiedlichen Rollen, darunter 19 Ur- und Erstaufführungen. Er verkörperte nicht nur zahlreiche Rollen, sondern unterstützte auch karitative Initiativen. Zuletzt trat er - wiederum erfolgreich - als Alfred III ("Der Besuch der alten Dame") im Wiener Theater Ronacher auf. Uwe Kröger erhielt zahlreiche Auszeichnungen in Deutschland und Österreich, zum Beispiel den I.M.A.G.E.-Award. Im Jahr 2008 wurde er zum 13. Mal von der Zeitschrift "Musicals" und zum dritten Mal von der Zeitschrift "Da Capo" zum "Deutschsprachigen Musical-Darsteller Nr. 1" und zur "Besten Stimme" gewählt. Die Laudatio nahm Michael Kunze vor, der als Autor von Musicals weit über die Grenzen des deutschsprachigen Raumes hinaus bekannt ist.

Fotos von der Ehrenzeichenverleihung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, www.fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
E-Mail: kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003