Leopold-Kunschak-Preis an ORF-Korrespondentin Eva Twaroch

Wien (OTS) - Weitere Auszeichnung für den ORF:
ORF-Frankreich-Korrespondentin Eva Twaroch nahm heute Freitag, dem 22. Mai 2015, den Leopold-Kunschak-Pressepreis aus den Händen von Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner bei einer feierlichen Verleihung im Parlament entgegen.
ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz gratuliert: "Eva Twaroch hat als Korrespondentin in ihrer jahrelangen journalistischen Tätigkeit im Sinne Leopold Kunschaks das Verständnis für die Grundlagen und das Wesen der Demokratie gefördert. Gerade in Zeiten des Terrors, wie dem Anschlag auf die Redaktion von "Charlie Hebdo", hat sie sich unbeirrt auf die Tugenden öffentlich-rechtlichen Qualitätsjournalismus‘ konzentriert: Faktentreue, Abwägung, Objektivität und Einordung in die Zusammenhänge. Auch bei der Flugzeugtragödie in den Alpen hat Eva Twaroch angesichts der schier unfassbaren Vorgänge Fingerspitzengefühl bewiesen und unser Publikum umfassend und seriös informiert. Der Kunschak-Pressepreis ist ein weiterer Beweis dafür, was ein unabhängiger, qualitätsorientierter, öffentlich-rechtlicher Rundfunk mit topqualifizierten Mitarbeitern wie Eva Twaroch leisten kann. Ich gratuliere sehr herzlich."

Eva Twaroch: "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, die eine große Anerkennung meiner Arbeit und der meines Teams im ORF-Büro Paris ist. Gerade in diesen Tagen, in denen so viel über ‚Building Bridges‘ gesprochen wird, sehe ich den Preis auch als Bestätigung dafür, dass die Arbeit der Korrespondenten, die auf ihre Art ‚Brückenbauer‘ zu anderen Ländern und Kulturen sind, geschätzt und geachtet wird."

Die ORF-Korrespondentin Eva Twaroch wurde in Wien geboren. Nach der Matura im Jahr 1981 begann sie ihr Französisch- und Psychologie-Studium an der Universität Wien. 1982 absolvierte sie erfolgreich ein Auslandssemester an der französischen Universität in Orleans. Im selben Jahr begann Eva Twaroch als freie Mitarbeiterin des ORF. Sie war sowohl für die französische Redaktion von "Radio Österreich International" als auch für die Kulturredaktion und die Fernseh-Außenpolitik journalistisch tätig. Parallel dazu arbeitete Eva Twaroch auch als Journalistin für französische Medien.

Seit 1991 ist Eva Twaroch ORF-Korrespondentin und Leiterin des Pariser ORF Büros. Seit 2008 unterrichtet Eva Twaroch am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck. 1999 wurde ihr vom damaligen französischen Europaminister Pierre Moscovici der von Frankreich und Österreich gemeinsam vergebene Joseph-Roth-Journalistenpreis verliehen. Im Februar 2007 erhielt Eva Twaroch das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002