FP-Lasar ad Wehsely: Sie haben das Gesundheitssystem in Wien an die Wand gefahren

Die Schuld an der dramatischen Lage nun der Ärztekammer zuzuschieben, ist lächerlich

Wien (OTS) - Der Rundumschlag der roten Stadtregierung in Sachen Gesundheit ist nur mehr peinlich, so der Stadtrat der FPÖ-Wien, David Lasar. "Es ist garantiert nicht das Versäumnis des Wiener Ärztekammer-Präsidenten Szekeres, das zu den Missständen im Wiener Gesundheitssystem geführt hat, sondern die seit Jahren komplett falsch laufende Gesundheitspolitik der zuständigen SPÖ-Stadträtin", kritisiert Lasar. Die Einsparung von 382 Ärzten im KAV war schließlich die Idee Wehselys und nicht jene des ÄK-Präsidenten. Gleichzeitig erinnert Lasar daran, dass Szekeres immerhin von den Ärzten direkt gewählt wurde - im Unterschied zur Frau Stadträtin.

"Wenn hier jemand rücktrittsreif ist, dann ist es einzig Wehsely. Seien Sie den Patienten gegenüber so fair und stehen Sie zu Ihren Fehlern der vergangenen Jahre, indem Sie endlich zurücktreten", richtet Lasar Wehsely aus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel: 01/4000 81787

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003