Kinder kreierten digitale Sounds mit dem Wiener Bildungsserver

Wien (OTS) - Tolle Musikveranstaltungen gab es in der Song-Contest-Woche nicht nur in der Stadthalle: Hunderte Kids stürmten dieser Tage den Event "Digital Sound Solutions" des Wiener Bildungsservers im Haus der Musik. LehrerInnen informierten sich, wie man mit einfachen billigen Tools das digitale Musik-Machen im Unterricht mit Spaß einbauen kann.

Organisiert vom Wiener Bildungsserver hatten sich hochkarätige ExpertInnen der Wiener Digital-Music-Szene und kreative IT-Profis einen Tag lang bereit erklärt, Kids und LehrerInnen die Geheimnisse der digitalen Sound Erzeugung zu verraten, in ihnen "das kreative Feuer zu entfachen" - selbst mit digitalen Medien Musik zu machen.

"Rundum ein Erfolg und ein ganz wesentlicher Beitrag zur Vermittlung von Medien-Kompetenz", meinte die Präsidentin des Wiener Bildungsservers und IT-Sprecherin des Wiener Landtages, Barbara Novak, die gleichzeitig der Wiener Digital-Sound-Szene für deren tollen Einsatz und Unterstützung dankte.

"Ziel war es in der Song-Contest-Woche Jugendliche in unserer Musikstadt Wien dafür zu begeistern digitale Medien zu verwenden, um selbst damit Musik zu machen. Und das ist gelungen:
Informationstechnologie richtig nutzen zu können kann sehr viel Spaß machen, diese Erfahrung haben viele Kids gemacht. Und vielleicht konnten wir hier auch den Grundstein für eine spannende persönliche Zukunft legen."

Pressebilder und Programm dieses Events stehen zum Download bereit unter:
www.bildungsserver.wien/sound2015

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Bildungsserver
Konrad Maric
wiener-bildungsserver@maric.at
t. 0043 1 315 290 210

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014