Neues Buch: 38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co

Basistext von Attac Deutschland zu geplanten Freihandelsabkommen erschienen / Rezensionsexemplare erhältlich

Wien (OTS) - 27 Aktivistinnen und Aktivisten aus 18 verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, die gemeinsam gegen die aktuell verhandelten Freihandelsverträge der EU kämpfen, liefern in einem neuen Basistext von Attac Deutschland "38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co".

Das Ergebnis: Alle im Zusammenhang mit den geplanten Abkommen diskutierten Themen - von konkreten Verbraucherschutzproblemen über abstrakte Verfassungsfragen bis hin zu Reformideen für die umstrittenen Konzernklagerechte - werden in dem Büchlein behandelt. Das Urteil der Autorinnen und Autoren fällt dabei eindeutig aus: TTIP und Co. sind nicht zu retten.

"Wir wollten ein Argumentarium machen, das leicht nachvollziehbar und sehr gut strukturiert ist, um auch wenig mit der Materie vertrauten Bürgern Mut zu machen, sich in der Öffentlichkeit kritisch zu TTIP und Co. zu äußern", sagte Ko-Autor und Koordinator Harald Klimenta, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat und der TTIP-Kampagnengruppe von Attac Deutschland. "Gleichzeitig ging es uns darum, Alternativen anzudenken: Ein zukünftiges Welthandelssystem muss den am meisten Benachteiligten am meisten zugutekommen und für Stabilität, ökologische Nachhaltigkeit und demokratische Gestaltungsmöglichkeiten sorgen."

Die Verfasserinnen und Verfasser des Bandes kommen aus so unterschiedlichen Organisationen wie Verdi, Greenpeace, Campact, dem Kulturrat, UnternehmensGrün oder PowerShift e.V., um nur einige zu nennen. Sie fragen, ob TTIP und die anderen Abkommen, eine neue Blockkonfrontation mit sich bringen, ob sie das Lohnniveau bedrohen oder das Vorsorgeprinzip in der Chemikalienpolitik vor der Abschaffung steht.

--
Harald Klimenta, Maritta Strasser, Peter Fuchs u.a.: "38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co. - Für einen zukunftsfähigen Welthandel", AttacBasisTexte 48, ISBN 978-3-89965-662-6

Eine Liste aller Autoren und das Inhaltsverzeichnis finden Sie unter:
http://bit.ly/1BfCIqc

Leseprobe: http://bit.ly/1Kom2VP

Cover: http://bit.ly/1En9eqx

Rückfragen & Kontakt:

Rezensionsexemplare, Rückfragen, Interviews mit AutorInnen und Gastbeiträge zum Thema TTIP:

David Walch, Attac-Pressesprecher
Tel.: 01/544 00 10, 0650/544 00 10
presse@attac.at
www.attac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATT0001