ÖGNI: Fünf Blue Buildings als Leuchtturmprojekte der Nachhaltigkeit @ GREET Vienna ausgezeichnet

Linz (OTS) - Die GREET Vienna bot im glanzvollen Ambiente des Palais Niederösterreich am Mittwochabend den würdigen Rahmen für die Auszeichnungen der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI). Neben vier Gebäuden wurde auch ein Gebäudesystem mit dem DGNB Zertifikat ausgezeichnet. Mit der großen Vielfalt an unterschiedlichen Profilen und Nutzungsarten beweist die ÖGNI die große Leistungsfähigkeit des internationalen DGNB Systems, welches mit Sicherheit Transparenz der geplanten und ausgeführten Qualitäten bietet.

Es hat sich zu einer schönen Tradition entwickelt, dass die ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft) im Rahmen der GREET Vienna Leuchtturmprojekte der Nachhaltigkeit vor den Vorhang holt und DGNB Zertifikaten verleiht.

"Die Veranstaltung hat sich als Treffpunkt für Entscheider der Immobilienbranche aus dem CEE & SEE Raum etabliert und ist daher ideal, um die besten Gebäude der Region auszuzeichnen" so ÖGNI Geschäftsführerin Ines Reiter. Co-Geschäftsführerin Sabine Dorn erläutert die Beweggründe wie folgt: "Die ÖGNI ist angetreten, um für bessere Gebäude und Stadtquartiere zu sorgen. Uns geht es um den Menschen in den Immobilien und den Anspruch, die ökonomischen und sozio-kulturellen Qualitäten zu maximieren und gleichzeitig die ökologischen Auswirkungen zu minimieren."

"Jedes ausgezeichnete Gebäude ist für sich ein Meilenstein unserer gelebten Baukultur der Region", so ÖGNI Gründungspräsident Philipp Kaufmann und ergänzt: "Die Projekte stehen für höchste Qualität und für die gelebte Nachhaltigkeit, für Denken und Handeln im Lebenszyklus und vor allem für die hohe Innovationskraft unserer Bau-und Immobilienwirtschaft."

Auf der GREET Vienna sind folgende Projekte ausgezeichnet worden:

DGNB Zertifikat für Gebäude:

1. ÖBB Konzernzentrale, DGNB Gold (Neubau eines Bürogebäudes)
2. Center West Graz, DGNB Gold (Modernisierung eines Einkaufszentrums)
3. Gate 2 - Wiener Wohnen, DGNB Gold (Neubau eines Bürogebäudes) 4. Tivoli Center, DGNB Silber (Bestand eines Bürogebäudes)

DGNB Zertifikat für ein System zum Bau von Gebäuden:

5. LUKAS LANG SYSTEM, System für den Neubau von Bürogebäuden

Die Auszeichnung ist für die beteiligten Bauherren und Architekten öffentliche Anerkennung für ihre erbrachten Leistungen. Mit dem DGNB System werden Projekte ausgezeichnet, die sich bereits in der Planung den höchsten internationalen Standards verpflichten. "Wir sprechen hier nicht vom Einhalten von Mindeststandards sondern vom Besten, was in Planung und Ausführung sowohl im Bauen als auch in der Bewirtschaftung erfüllt werden kann", erläutert Kaufmann und ist stolz darauf, dass auf der diesjährigen GREET drei Premieren gefeiert werden: das erste Projekt in Slowenien, das erste System und das erste Einkaufszentrum im Bestand. "Gerade der Bestand ist für die Branche eine große Herausforderung und das Center West in Graz beweist, dass nicht nur ein Neubau nachhaltig sein kann", bringt es Sabine Dorn auf den Punkt.

Dass das DGNB System international anwendbar ist und immer mehr an Bedeutung gewinnt, freut auch Robert Smodiš von DGNB Slowenien: "Wir freuen uns sehr, das erste Leuchtturmprojekt der Nachhaltigkeit mit dem internationalen DGNB System in Slowenien auszeichnen zu dürfen. Die Zertifikatsübergabe im Rahmen der GREET Vienna zeigt, wie eng die internationalen Partner zusammenarbeiten und länderübergreifende Aktivitäten gesetzt werden."

Mehr Informationen zu den Projekten sind auf www.ogni.at verfügbar. Projektbesichtigungen finden im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Am Schauplatz" statt.

Rückfragen & Kontakt:

Franz Waglhuber
Tel.: +43 1 997 1809-514
franz.waglhuber@ogni.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNI0001