Nationalrat – Yilmaz: „Hetze und falsche Zahlen als Kernkompetenz der FPÖ“

ÖsterreicherInnen befürworten EU-Rettungsmission im Mittelmeer

Wien (OTS/SK) - Scharfe Kritik an der FPÖ in Sachen Asyl- und Fremdenrecht übte heute in der Debatte zur Dringlichen Anfrage im Parlament SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz. Während sich vier Fraktionen ernsthaft damit auseinandersetzen, wie man mit den Herausforderungen durch Flüchtlingsbewegungen umgehen soll, betreibe die FPÖ "Hetze und agiert mit falschen Zahlen - das ist Ihre Kernkompetenz!", so die SPÖ-Abgeordnete Richtung FPÖ. ****

Yilmaz zitierte in der Folge aus einer aktuellen Umfrage der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE), die zeigt, dass fast 70 Prozent der ÖsterreicherInnen für eine ständige EU-Rettungsmission im Mittelmeer sind. 71 Prozent sind für eine EU-weite Quotenregelung. Weiters sagen 52 Prozent, dass Flüchtlingen mehr legale Möglichkeiten gegeben werden sollten, um in die EU zu kommen. Und 49 Prozent der Befragten plädieren laut Umfrage für eine Erhöhung der österreichischen Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit. (Schluss) up/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0019