Yoko Ono: Zerbrochen und ganz.

Die neue illy Art Collection als Sinnbild des Lebens.

Wien (OTS) - Zerbrochenes kann geheilt und Unzerbrochenes kann vor dem Bruch bewahrt werden - das ist die Prämisse der neuen Yoko Ono Entwürfe für die illy Art Collection. Zeitgleich zum Release der neuen Kollektion feiert in New York die Ausstellung "Yoko Ono: One Woman Show, 1960 - 1971" Premiere.

Yoko Ono: MENDED CUPS präsentiert sechs Tassen, die durch golden akzentuierte Bruchlinien ins Auge fallen. Auf den zugehörigen Untertassen sind in der Handschrift der Künstlerin die Gründe für die sichtbaren Brüche zu erfahren. Es handelt sich stets um katastrophale Ereignisse aus der Menschheitsgeschichte, die zu bestimmten Zeitpunkten das Leben von Millionen Menschen beeinflusst haben - und bisweilen auch ganz direkt das Leben der Künstlerin. Jede einzelne Untertasse gibt das genaue Datum sowie den Ort des Geschehens an und schließt mit den Worten: "Zusammengefügt im Jahr 2015".

Die siebente Tasse im Rahmen der Kollektion UNBROKEN CUP ist hingegen völlig frei von Brüchen oder Ausbesserungen. Sie reflektiert stattdessen Yoko Onos Hoffnung auf Frieden und Ganzheit, die sich auch in den Worten auf der Untertasse Ausdruck verschafft: "Diese Untertasse wird niemals zerbrochen sein, denn sie steht unter Deinem Schutz."

illycaffè ist stolzer Partner und Hauptsponsor der neuen Yoko Ono Ausstellung im Museum of Modern Art, New York. Neben den MoMA Design Stores in New York wird die neue illy Art Collection international in allen illycaffè Stores sowie online unter www.illy.com erhältlich sein.

Download gesamter Pressetext inklusive Fotos:
http://www.ots.at/redirect/communications1

Rückfragen & Kontakt:

comm:unications, Agentur für PR, Events & Marketing
Sabine Pöhacker
Fon: +43 1 315 14 11-0
Mail: sabine.poehacker@communications.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | COM0001