Nationalrat – Weninger: „Gute österreichische Tradition bei Flüchtlingsbetreuung fortsetzen“

Wien (OTS/SK) - "Österreich blickt auf eine gute Tradition zurück, was die Betreuung von Flüchtlingen betrifft. Diese Tradition müssen wir fortsetzen", sagte SPÖ-Abgeordneter Hannes Weninger in der Debatte zum Fremdenrechtsänderungsgesetz am Donnerstag. Die Neuerung, dass nicht mehr alle Anträge zentral abgeklärt werden, begrüßt Weninger, weil dies im Sinne der Betroffenen und auch der Bevölkerung sei, weil damit Städte wie Traiskirchen entlastet werden. Gleichzeitig plädierte der SPÖ-Abgeordnete auch für eine Kursänderung der weltweiten Wirtschaft- und Außenpolitik: "Wir haben international dafür zu sorgen, dass die Lebensbedingungen, etwa in Afrika, so gestaltet werden, dass Menschen nicht flüchten müssen. Solange die Industrienationen diese Länder ausbeuten, die Meere leerfischen und internationale Konzerne die Böden ausbeuten, werden Flüchtlingsbewegungen zunehmen", so Weninger. **** (Schluss) up/ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015