Start für dritten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Niederfellabrunn

Baukosten belaufen sich auf rund 340.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Die schrittweise Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Niederfellabrunn in der Marktgemeinde Niederhollabrunn (Bezirk Korneuburg) im Zuge der Landesstraße L 1102 geht nunmehr mit dem Baubeginn des dritten Abschnitts in die Endphase. Auf einer Länge von rund 600 Metern wird dabei die bestehende Fahrbahn samt Unterbau entfernt und ein neuer Straßenoberbau inklusive neuer Asphaltdecke aufgebracht. Die Nebenanlagen, dazu gehören Abstellflächen für Pkws und neue Gehsteige ebenso wie zusätzliche Grünflächen, werden vorerst nur provisorisch angepasst, eine entsprechende Gestaltung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Gesamtbaukosten für diesen Bauabschnitt belaufen sich auf rund 340.000 Euro, wobei rund 270.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 70.000 Euro auf die Marktgemeinde Niederhollabrunn entfallen. Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Korneuburg in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durchgeführt. Für die Straßenbauarbeiten ist eine Totalsperre der Landesstraße L 1102 mit entsprechender Umleitungsstrecke für die Zeit der Bauarbeiten erforderlich. Mit der Fertigstellung der Fahrbahn ist im August zu rechnen.

Die Planung für den rund 1,250 Kilometer langen Ausbau der gesamten Ortsdurchfahrt erfolgte durch die Straßenbauabteilung Hollabrunn in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Niederhollabrunn. Die ersten beiden Abschnitte über eine Länge von rund 650 Metern wurden bereits in den Jahren 2012 und 2013 ausgeführt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006