Die Junge Volkspartei in der Kärntner Landesregierung!

Landesobmann Sebastian Schuschnig vertrat als Ersatzlandesrat die jungen Kärntnerinnen und Kärnter in der Landesregierungssitzung.

Wien, Klagenfurt, 21. Mai 2015 (OTS) Bei der gestrigen Landesregierungssitzung legte Ersatzlandesrat und Landesobmann
der Jungen Volkspartei Kärnten, Sebastian Schuschnig, bei
seiner Rede den Schwerpunkt auf das Thema
Generationengerechtigkeit. "Für die Zukunft Kärntens geht es
hier nicht um Schuldzuweisungen - es geht darum, dass alle
politisch Verantwortlichen tagtäglich daran arbeiten, dass
Kärnten keine neuen Schulden mehr macht, damit sich der Schuldenrucksack der jungen Generation nicht weiter erhöht", betonte Sebastian Schuschnig in Hinblick auf die aktuelle
Situation in Kärnten. ****

"Junge bekommen in unterschiedlichen Bereichen immer mehr Verantwortung. Mit Sebastian Schuschnig haben Junge in Kärnten
eine starke Stimme, die sie in der Landesregierung vertritt
und die sich gegen die Schuldenproblematik einsetzt. Denn wer
der jungen Generation eine Chance geben will, der muss Schluss machen mit dieser Schuldenpolitik!", so Bundesobmann Sebastian
Kurz.

Schuschnig ist seit letztem Jahr Ersatzmitglied in der
Kärntner Landesregierung. Gestern hat der JVP-Landesobmann an Stelle von Landesrat Christian Benger das erste Mal die Stimme
der Jungen in der Kärntner Landesregierungssitzung vertreten.
Damit hat er die vollen Rechte und die volle Funktion eines Landesrates und ist diesem absolut gleichgestellt.

Rückfragen & Kontakt:
Elisabeth Hütter
Junge ÖVP
Lichtenfelsgasse 7
1010 Wien
06645044533
elisabeth.huetter@junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001