Fußgängerin missachtet Rotlicht und wird schwer verletzt

Wien (OTS) - Gestern um 13.05 Uhr kam es in Wien-Margareten zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Die 25-Jährige wollte die Kreuzung Reinprechtsdorfer Straße mit der Fendigasse laufend auf dem Schutzweg überqueren, obwohl die Fußgängerampel nach ersten Erhebungen auf Rot stand. Der Lenker eines herannahenden Fahrzeuges konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Frau stieß gegen die linke Seite des Pkws und wurde schwer verletzt. Mit Verdacht auf Wadenbein- und Schienbeinkopffraktur wurde die 25-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Der 30-jährige Fahrzeuglenker erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002