E-Control: Internationales Engagement von Walter Boltz verlängert

E-Control Vorstand Walter Boltz als stellvertretender Vorsitzender des Regulierungsrates bei ACER wiederbestellt

Wien/Laibach (OTS) - E-Control Vorstand Walter Boltz ist als stellvertretender Vorsitzender des Regulierungsrates (Board of Regulators ) der EU-Energieregulierungsagentur ACER wiederbestellt worden. Die Amtszeit wird zweieinhalb Jahre betragen und endet somit Ende 2017. Neben dem stellvertretenden Vorsitz hat Walter Boltz bereits seit 2006 auch den Vorsitz der Gasarbeitsgruppe bei CEER, dem Zusammenschluss der europäischen Energieregulierungsbehörden, inne. Als Vorsitzender des Regulierungsrates wurde der Brite Lord John Mogg wiedergewählt.

"Auf die europäischen Regulierungsbehörden warten in den kommenden Jahren große Herausforderungen. Es gilt, einen Beitrag zum Aufbau der Energie Union zu leisten, damit der gemeinsame Energie-Binnenmarkt am Ende des Tages eine Erfolgsgeschichte bleibt. Ich freue mich sehr, mit den Kollegen in Europa an dieser Herausforderung zu arbeiten.", so Walter Boltz.

ACER - Agency for the Cooperation of Energy Regulators - hat im Mai 2010 ihre Arbeit aufgenommen und widmet sich vor allem der Europäisierung der Energieregulierung.

Hintergrundinformation zu ACER

Die Rechtsgrundlage der Agentur ist die Verordnung (EG) Nr. 713/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009 zur Gründung einer Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden. Diese Verordnung ist Teil des sogenannten Dritten Energieliberalisierungspaketes, das im Sommer 2009 angenommen wurde. Die Agentur ist eine Gemeinschaftseinrichtung mit eigener Rechtspersönlichkeit. Sie hat folgende Organe:

(a) Einen Regulierungsrat aus (einem ranghohen Vertreter und einem Stellvertreter) der 27 nationalen Energieregulierungsbehörden sowie einem nicht stimmberechtigten Vertreter der Kommission. Die Mitglieder des Regulierungsrates dürfen bei der Ausübung ihrer Funktion keine Weisungen der nationalen Regierungen oder der EU Kommission erhalten.

(b) Einen Verwaltungsrat aus neun Mitgliedern. Jedes Mitglied hat einen Stellvertreter. Dabei werden zwei Mitglieder (und ihre Stellvertreter) von der Europäischen Kommission, zwei weitere Mitglieder (und ihre Stellvertreter) vom Europäischen Parlament und fünf Mitglieder (und ihre Stellvertreter) vom Rat ernannt.

(c) Einen Direktor

(d) Einen Beschwerdeausschuss

Druckfähiges Bildmaterial von Walter Boltz zum Download unter:
http://www.e-control.at/de/presse/Pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
+43-1-24 7 24-202
bettina.ometzberger@e-control.at
www.e-control.at
Twitter: www.twitter.com/energiecontrol
Facebook: www.facebook.com/energie.control

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001