Buchpräsentationen und Come Together Gesunde Arbeit mit 200 BesucherInnen ein voller Erfolg

Wien (OTS) - 200 BesucherInnen kamen zu den Buchpräsentationen und zum Come Together Gesunde Arbeit, einer Veranstaltung der Lösungswelt Gesunde Arbeit am Vorabend des Forums Prävention. Nach der Präsentation von drei Fachbüchern zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit begeisterte Sektionschefin i.R. Eva-Elisabeth Szymanski mit der Lesung aus ihrem Buch "Innenansichten" das Publikum.

Fotos der Veranstaltung

Alle Fotos der Veranstaltung finden Sie unter
http://foto.oegbverlag.at/web/OeGBV/SUGA-Come-Together-2015/ bzw. auf
www.gesundearbeit.at.

Brücken bauen im Sinne der Verhütung von Arbeitsunfällen

Wolfgang Birbamer, 1. Obmann-Stellvertreter der AUVA, begrüßte die 200 BesucherInnen am 18. Mai 2015 im Sofitel Vienna. Dabei betonte er die Wichtigkeit von verständlicher und lesbarer Fachinformation für BetriebsrätInnen und ArbeitnehmerInnen und rief alle BesucherInnen auf, und Berufskrankheiten.

Auf die gestiegene Bedeutung von Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit in den letzten Jahren verwies ÖGB-Verlag-Geschäftsführer Gerhard Bröthaler in seinen einleitenden Worten. ÖGB, Gewerkschaften, Bundesarbeitskammer und Länderkammern bündeln in der Lösungswelt Gesunde Arbeit ihre interessenspolitische Kraft. Ziel sei es, Sicherheitsvertrauenspersonen, Sicherheitsfachkräften, Betriebsrätinnen und Betriebsräten sowie allen, die mit Gesundheit in der Arbeit zu tun haben, durch die umfassenden Informations- und Serviceangebote der Lösungswelt die Arbeit zu erleichtern.

Film "Die Lösungswelt Gesunde Arbeit"

Worum es bei der Gesunden Arbeit geht, zeigt folgender Film, der bei der Veranstaltung erstmals präsentiert wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=3aL7xHibIgI

Im Gespräch zu Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit

Im Gespräch mit Corinna Milborn, Puls 4 Infochefin, stellten die Autorinnen und Autoren ihre Bücher vor:
• Bauarbeiterschutz-Verordnung (BauV): ArbeitnehmerInnenschutz am Bau • Stress und Burnout: Erkennen - Vorbeugen - Handeln
• Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen: Brauchen wir das? Wie geht das? Wer macht das?

Bauarbeiterschutz-Verordnung (BauV): ArbeitnehmerInnenschutz am Bau

Mit dem Kommentar der Bauarbeiterschutz-Verordnung möchten die Autoren Gregor Hohenecker, Peter Neuhold und Ernest Stühlinger dazu beitragen, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen auf Baustellen nachhaltig zu verbessern. Gerade im Bauwesen gäbe es noch immer sehr hohe Unfallzahlen. Mit dem Buch solle ein Beitrag geleistet werden, diese Zahlen aktiv zu beeinflussen und zu senken.

Stress und Burnout: Erkennen - Vorbeugen - Handeln

"Der Ratgeber Stress und Burnout richtet sich nicht nur an Betroffene, sondern insbesondere auch an BetriebsrätInnen und mittlere Führungskräfte in der sogenannten Sandwichposition", so die freie Journalistin und Autorin Astrid Fadler. Das Buch biete einerseits Hintergrundinfos zum Thema Stress und Burnout und andererseits praxisbezogene Lösungsansätze und Hilfestellungen wie Checklisten, Handlungsleitfäden, Fallgeschichten, Literaturtipps und viele Verweise auf weiterführende Infos auf andere Quellen.

Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen: Brauchen wir das? Wie geht das? Wer macht das? AnbieterInnen und betriebliche Fallbeispiele aus der Praxis

"Mit dem Buch wollten wir einerseits die Hintergründe und gesetzlichen Grundlagen der Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen (Arbeitgeber sind nach dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz dazu verpflichtet!) darstellen, andererseits wollten wir anhand von Fallbeispielen zeigen, wie Evaluierung in der Praxis funktioniert. Wichtig ist: Evaluierung ist machbar und durchführbar. Sie stellt keine zusätzliche Bürokratie dar, sondern dient der Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und trägt so zu mehr Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit bei", so die beiden Herausgeber, Alexander Heider und Johanna Klösch von der Arbeiterkammer Wien.

Lesung aus dem Buch "Innenansichten"

Höhepunkt des Abends war die Lesung von Sektionschefin i.R. Eva-Elisabeth Szymanski aus ihrem Buch Innenansichten: Sie erinnerte sich dabei an ihre Zusammenarbeit mit den Sozialministern Rudolf Häuser, Alfred Dallinger und Rudolf Hundstorfer und begeisterte mit ihrem humorvollem Vortrag das Publikum.

Come Together Gesunde Arbeit

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung hatten die BesucherInnen die Möglichkeit, sich beim Come Together Gesunde Arbeit bei Buffet und Getränken zu vernetzen und zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit auszutauschen.

Die Buchpräsentationen und das Come Together Gesunde Arbeit waren eine Veranstaltung der Lösungswelt Gesunde Arbeit in Kooperation mit ÖGB, Bundesarbeitskammer und ÖGB-Verlag, unterstützt durch die AUVA. Durch den Abend führte Corinna Milborn, Puls 4 Infochefin.

Hintergrund: Die Lösungswelt Gesunde Arbeit

Die Lösungswelt Gesunde Arbeit bietet alle Infos und Services zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit. Die vielfältigen Angebote reichen von Website, Magazin und Newsletter hin zu Büchern, Broschüren, Checklisten und zahlreichen weiteren Arbeitshilfen für die Praxis.

www.gesundearbeit.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Otmar Pichler
01/662 32 96-39765
redaktion@gesundearbeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001