AVISO: PK: TU Austria und Industriellenvereinigung: „Österreichs Technik-Studierende sind Weltklasse“

Der erste TU Austria Innovations-Marathon und zahlreiche Studierendeninitiativen beweisen: die Studierenden der TU Austria sind fit für Wirtschaft und Industrie

Wien/Leoben/Graz (OTS) - Die drei TU Austria Universitäten - TU Wien, Montanuniversität Leoben und TU Graz - bieten Österreichs Technik-Studierenden neben wissenschaftlicher Exzellenz praxisnahe und marktorientierte Ausbildungsangebote. Und machen Österreichs Technik-Studierende so fit für Österreichs Wirtschaft und Industrie. Wie sich die Studierenden engagieren und welche (welt)meisterlichen Erfolge sie dabei international einfahren, präsentieren die drei TU Austria Rektor/innen Harald Kainz, Sabine Seidler und Wilfried Eichlseder gemeinsam mit IV-Präsident Georg Kapsch.

Am Morgen des 29. Mai geht auch der erste TU Austria Innovations-Marathon an der TU Wien zu Ende. Neun interdisziplinäre Studierenden-Teams entwickeln dabei in nur 24 Stunden innovative Lösungskonzepte für neun reale Aufgabenstellungen aus österreichischen Unternehmen. Die Ergebnisse des Innovations-Marathons werden präsentiert.

PK: TU Austria und Industriellenvereinigung: „Österreichs
Technik-Studierende sind Weltklasse“


Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

Rektor Harald Kainz, TU Graz & amtierender Präsident der TU Austria
Rektorin Sabine Seidler, TU Wien
Rektor Wilfried Eichlseder, Montanuniversität Leoben
Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung

Datum: 29.5.2015, um 10:00 Uhr

Ort:
TU Wien Hauptgebäude Pressefoyer 1. Stock
Karlsplatz 13, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen & Kontakt:
TU Austria Generalsekretariat
Mag. Dr. Elke Standeker, Bakk. MBA
Tel.: +43 3842 402 7013
elke.standeker@tuaustria.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002