Innenministerium informiert zu Flüchtlingsversorgung (4)

Bund unterstützt Oberösterreich bei Asylwerberbetreuung

Wien (OTS) - Das Innenministerium schätzt die Bemühungen des Bundeslands Oberösterreich zur Schaffung von Betreuungsplätzen von Asylwerbern sowie das Ansinnen der oberösterreichischen Soziallandesrätin Gertraud Jahn nach Jahren erstmals die vereinbarte Quote zu erfüllen.

Der Bund leistet einen wichtigen Beitrag zur Asylwerberbetreuung in Oberösterreich. In der Erstaufnahmestelle Thalham, den Betreuungsstellen Gallspach und Bad Kreuzen sowie im Turnsaal der Landespolizeidirektion Oberösterreich und in Zelten werden insgesamt 613 Personen in Bundesquartieren betreut.

In diesem Zusammenhang wird die unbegründete Sorge zurückgewiesen, dass nicht genügend zugelassene Asylwerber auf einen Unterbringungsplatz in Oberösterreich warten.

Es wird zudem darauf verwiesen, dass das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) die rasche Abwicklung von Asylverfahren garantiert und im europäischen Vergleich zu den schnellsten Asylbehörden zählt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kompetenzcenter Kommunikation
Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0005