JW-Rohrmair-Lewis zu Crowdfunding-Gesetz: “Hip Hip hooray”

Mit der heutigen Verabschiedung des Gesetzes im Ministerrat können Jungunternehmer endlich auf solide, alternative Finanzierungsmöglichkeiten zugreifen

Wien (OTS) - Anlässlich des heute, Dienstag, im Ministerrat beschlossenen Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) zeigt sich der Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft, Herbert Rohrmair-Lewis, zufrieden: "Wir haben sehr lange auf eine vernünftige Gesetzesgrundlage für alternative Finanzierungsformen gepocht, letztlich hat sich die Hartnäckigkeit aber gelohnt. Der Beschluss im Ministerrat ist nun einer der letzten, formalen Schritte in Richtung mehr Rechtssicherheit für Unternehmer und private Investoren. Wird der Gesetzesvorschlag so im Parlament beschlossen, ermöglicht er Jungunternehmern bessere Startvoraussetzungen für ihr Business. Das bedeutet wiederum neue Arbeitsplätze und mehr Innovation ", so der Bundesvorsitzende.

Kernforderungen der JW im Gesetz verankert

"Es freut mich besonders, dass im Gesetz schließlich auch die Kernforderungen der JW, die wir bereits vor Jahren präsentiert haben, berücksichtigt werden", betont Rohrmair-Lewis. So sieht das reformierte Crowdfunding-Gesetz nicht nur die Anhebung der Obergrenze für die kostspielige Prospektpflicht auf fünf Millionen Euro, sondern darunter auch stufenweise Informationspflichten vor. "Eine wesentliche Erleichterung - nicht nur für jene, die Kapital benötigen, sondern vor allem für diejenigen, die Potenzial in neuen Ideen sehen und investieren möchten", so Rohrmair-Lewis.

Jungunternehmer: Unbehagen bei Steuerreform und Begleitgesetzen

Dennoch beklagt Rohrmair-Lewis, dass die Steuerreform und deren Begleitgesetze mit Sicherheit keine Verbesserung für Standort und Arbeitsplatzsituation mit sich bringen. "Es konnten aber in harten Gesprächen einige Entschärfungen - etwa bei Grunderwerbssteuer -gegenüber den ursprünglichen Plänen erreicht werden. Im parlamentarischen Prozess werden wir jetzt weitere Verbesserungen vorschlagen" so Rohrmair-Lewis abschließend. (PWK359/ES)

Rückfragen & Kontakt:

Junge Wirtschaft
Roman Vonderhaid
Tel: +43 05 90 900 – 3737
Mail: roman.vonderhaid@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003