Song Contest: Wiens Gäste sind begeistert von der Stadt

Eindrücke von der Eurovision-Village-Eröffnung am Rathausplatz jetzt auf www.inwien.at

Wien (OTS/RK) - Jetzt geht's los! Der Countdown zu den Eurovision Song Contest-Shows bis zum Finale am Samstag läuft, und das Eurovision Village am Wiener Rathausplatz ist seit gestern Montag Treffpunkt für Song-Contest-Begeisterte und Gäste aus ganz Europa und Australien. Inwien.at hat sich am Rathausplatz umgehört über die Eindrücke der internationalen Gäste.

Ryan aus Irland reist seit sechs Jahren zum Song Contest und ist auch dieses Jahr mit dem Irish Fanclub in Wien dabei: "Wien ist bis jetzt der beste Song-Contest-Gastgeber. Die Veranstaltung ist sehr gut organisiert. Die Atmosphäre ist toll. Die Leute sind großartig, sehr hilfsbereit und nett. Die Stadt ist so sauber. Bis jetzt ist es meiner Meinung nach der beste Song Contest."

Der gebürtige Kärntner Gerhard lebt schon seit vielen Jahren im australischen Sydney und ist zum ersten Mal beim Song Contest: "Ich wollte schon immer zum Song Contest und habe dieses Mal endlich Karten ergattert. Umso schöner, dass es jetzt in Wien stattfindet. Ich war das letzte Mal vor etwa 15 Jahren hier. Wien ist noch immer eine großartige Stadt."

Jennifer und Noah aus Australien sind zum ersten Mal in der österreichischen Hauptstadt und haben Karten für das zweite Halbfinale ergattert: "Wir sind begeistert", sagt Noah. "Die Stadt ist sehr schön, die Menschen sind sehr nett und die Stimmung am Rathausplatz ist toll. Und ich mag die gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen. Sie sind mir sofort aufgefallen. Ich finde sie toll." Seine Freundin Jennifer fügt hinzu: "Außerdem ist der öffentliche Verkehr sehr gut organisiert. Damit kommt man hier überall hin."

Angele aus Litauens Hauptstadt Vilnius betreuet den Stand ihres Heimatlandes auf dem Eurovision Village: "Die Stadt ist sehr groß im Vergleich zu Vilnius und trotzdem sehr ordentlich, großartig organisiert, sehr sauber und wunderschön. Wir freuen uns auf die Song-Contest-Woche in Wien und werden unser Teilnehmer-Duo vom Rathausplatz aus unterstützen. Die Stimmung hier ist toll und die Menschen sind großartig."

Andrej aus dem ukrainischen Lwiw macht eine Europa-Tour und ist zum ersten Mal in Wien. Er ist eher zufällig auf dem Rathausplatz und verfolgt den Song Contest nicht: "Wir sind dieses Jahr auch gar nicht dabei", sagt der Ukrainer. "Wien ist der schönste Platz der Welt. Paris war großartig, Rom war grandios, aber Wien übertrifft alles. Es ist wie in einem Märchen hier. Alles so unbeschreiblich schön, so schmuckvoll und es ist so sauber hier. Man könnte sogar ohne Schuhe auf der Straße gehen. Ich würde am liebsten hier bleiben."

Arin und Arpa sind ein Paar aus Armenien, das im Iran lebt. Sie haben zwar keine Karten für den Song Contest, wollten aber ihr Herkunftsland vor Ort unterstützen: "Wir sind zum ersten Mal in Wien und kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Eine großartige, wunderschöne Stadt. Wir werden den Song Contest auf dem Rathausplatz anschauen. Die Stimmung hier ist großartig."

Vera und ihre Tochter Katja kommen aus Moskau und haben eher zufällig vom Eurovision Village erfahren. "Eigentlich verfolgen wir den Song Contest nicht. Aber gerade haben wir uns mit dem Song-Contest-Fieber angesteckt. Wir werden unsere Polina Gagarina vom Rathausplatz aus anfeuern. Es ist eine großartige Stimmung hier. Und die Stadt ist ein Wahnsinn. Alle historischen Gebäude sind so gut erhalten. Man merkt, dass die Geschichte und die Architektur der Stadt mit viel Respekt behandelt werden. Das würden wir uns auch zu Hause wünschen."

Dorotta, Eva, Geri und Bruno kommen aus Ungarn und studieren seit wenigen Monaten in Wien: "Vor allem der öffentliche Verkehr ist sehr gut organisiert. Wir fahren hier immer mit den Öffis. Am Rathausplatz ist die Stimmung absolut großartig. Wir freuen uns von hier aus unsere Boggie unterstützen zu können."

Foto-Eindrücke vom Eurovision Village und seinen Gästen jetzt online auf www.inwien.at/stimmen-vom-rathausplatz.html. (Schluss) sai

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Irina Salewski, Stadtredaktion
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015