ORF III am Mittwoch: Zweiteiliges Live-„60 Minuten.Politik Spezial“ zur steirischen Landtagswahl

Außerdem: Nationalratssitzung, „treffpunkt.medizin“ mit „Wollen wir dieses Kind?“ und „Die Klavierspielerin“ von Michael Haneke

Wien (OTS) - Ganz in Zeichen der bevorstehenden Landtagswahlen in der Steiermark am 31. Mai steht der Hauptabend in ORF III Kultur und Information am Mittwoch, dem 20. Mai 2015, ab 20.15 Uhr: Als zweiteilige Live-Ausgabe von "60 Minuten.Politik Spezial" präsentiert ORF III zunächst die "Diskussion der Spitzenkandidaten" (um 20.15 Uhr auch als Lokalausstieg in ORF 2 Steiermark), danach die "Runde der Chefredakteure" (21.45 Uhr).
In der von ORF-Steiermark-Chefredakteur Gerhard Koch geleiteten Diskussionsrunde treffen die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der wahlwerbenden Parteien aufeinander:
Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ), Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer (ÖVP), Mario Kunasek (FPÖ), Lambert Schönleitner (Die Grünen) sowie Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ). Im Anschluss werden die politischen Aussagen von ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs und Journalist Peter Pelinka gemeinsam mit Chefredakteurinnen und Chefredakteuren regionaler und bundesweiter Printmedien analysiert.

Auf den politischen Teil des Abends folgt eine neue Ausgabe von "treffpunkt.medizin" (22.20 Uhr), die sich in "Wollen wir dieses Kind?" mit der seit 2015 in bestimmten Fällen auch in Österreich erlaubten Präimplantationsdiagnostik (PID) beschäftigt. Vor dem Einsetzen können durch künstliche Befruchtung erzeugte Embryonen auf bestimmte genetische Krankheiten untersucht und so selektiert werden. Die Sendung widmet sich dem brisanten Thema aus den unterschiedlichen Blickwinkeln von Forschung, Praxis und Ethik.

Im Zuge der Reihe "70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot" präsentiert schließlich Schauspielerin Mercedes Echerer mit Michael Hanekes preisgekröntem Drama "Die Klavierspielerin" (23.10 Uhr) aus dem Jahr 2001 einen der international erfolgreichsten Filme, die in den vergangenen Jahren mit österreichischer Beteiligung entstanden sind. Die vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierte, verstörende und zugleich fesselnde Verfilmung des Romans von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek wurde u. a. mit drei Preisen bei den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet. Die österreichisch-französische Koproduktion erzählt die Geschichte der Wiener Klavierlehrerin Erika Kohut (Isabelle Huppert), die mit ihrer tyrannischen Mutter in einer hermetisch abgeschotteten Welt von Hassliebe und Abhängigkeit lebt - bis sich eines Tages einer ihrer Studenten in den Kopf setzt, sie zu verführen. Mit Annie Girardot und dem französischen Shooting-Star Benoit Magimel hat Michael Haneke auch die Rollen der Mutter und des Klavierschülers prominent besetzt. In kleineren Rollen sind unter anderen Susanne Lothar und Udo Samel zu sehen.

Am Vormittag, ab 9.00 Uhr, überträgt ORF III außerdem live und in voller Länge den ersten Plenartag der Nationalratssitzung zu Asylsystem und Bundesfinanzrahmen. Eingeleitet wird die Sitzung auf eine Initiative der Grünen mit einer Aktuellen Stunde zu den Aktivitäten des US-Geheimdiensts NSA in Österreich. Für ORF III kommentieren Christine Mayer-Bohusch, Vera Schmidt, Andreas Heyer und ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs. ORF 2 überträgt von 9.05 bis 11.55 Uhr, Kommentator ist Fritz Jungmayr.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007