Knalleffekt im Aliyev-Prozess: Zeuge der Verteidigung belastet Aliyev und Koshlyak schwer

„Ich bin überzeugt, dass Aliyev die Morde begangen hat“

Wien (OTS) - Der Bruder des im Jahr 2006 ermordeten Oppositionspolitikers Altynbek Sarsenbayev, Rysbek Sarsenbayev, sagte heute im Aliyev-Prozess vor dem Geschworenengericht aus: "Wir, die Opposition in Kasachstan, sind davon überzeugt, dass Rakhat Aliyev und seine Leute hinter den Morden an den Nurbank-Managern gestanden sind", so der 64 jährige Chefredakteur der kasachischen Oppositionszeitung "Zhas-Alasch". Auf die Frage, wer mit "seine Leute" gemeint sei, antwortete der Zeuge: "Koshlyak (der Angeklagte Vadim Koshlyak)."

Hätten die kasachischen Behörden schon damals den wahren Schuldigen am Mord an seinem Bruder ermittelt, nämlich Aliyev, dann hätte es die Verbrechen in der Nurbank nicht gegeben. Auf die Frage des Richters, warum: "Weil Aliyev die Nurbank-Manager ermorden ließ."

Zur Frage, ob Aliyev ein Oppositioneller war, sagte Sarsenbayev:
"Kann man einen Wolf ein Schaf nennen? Aliyev einen Oppositionellen zu nennen ist eine Beleidigung für alle Oppositionellen."

Der Zeuge wurde ausgerechnet von der Verteidigung beantragt, offenbar, weil vom Angeklagten Alnur Mussayev erwartet wurde, dass er aussagen würde, Aliyev und Mussayev seien zu Unrecht des Mordes an seinem Bruder beschuldigt worden. Dazu der Zeuge: "Da hat sich Mussayev geirrt, als er glaubte, dass ich zu seiner Verteidigung aussagen werde."

Nachdem Sarsenbayev die Aliyev belastenden Aussagen getätigt hatte, wollte der von den Aussagen offensichtlich überraschte vorsitzende Richter keine Fragen mehr zulassen, obwohl er zunächst die Relevanz des von der Verteidigung unerwartet beantragten Zeugen ausdrücklich bejaht hatte.

Auf Protest der Staatsanwaltschaft und der Privatbeteiligtenvertreter hin wurde die Vernehmung aber fortgesetzt.

Sarsenbayev bestätigte seine Anschuldigungen gegen Aliyev und fügte hinzu: "Mein Bruder war ein Opfer, ich bin ein Opfer und Frau Kapasheva (die Witwe des ermordeten Nurbank-Managers Timraliyev) ist auch ein Opfer."

Privatbeteiligtenvertreter Gerald Ganzger: "Das ganze Gebäude der Verteidigung ist mit dieser Aussage des international bekannten Oppositionellen Rysbek Sarsenbayev heute endgültig zusammengebrochen. Aliyev war niemals in der Opposition, sondern er hat seine Macht brutal ausgenützt. Die Opposition hält Aliyev und seine Leute schuldig, nämlich an den Morden an Sarsenbayev und an den Nurbank-Managern."

Rückfragen & Kontakt:

langsner@hlc.at
Mobil: +43 664 1827491

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LGP0001