Schittenhelm: Männer sollen auch in der Öffentlichkeit für die Gleichstellung eintreten

ÖVP-Frauensprecherin unterstützt Kampagne „HeforShe“ der Vereinten Nationen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Die Frauenorganisation der Vereinten Nationen "UN Women" hat eine Kampagne "HeforShe" ins Leben gerufen. Diese Kampagne hat das Ziel, möglichste viele Buben und Männer zu bewegen, öffentlich für die Gleichstellung von Mädchen und Frauen einzutreten. Kernaussage der Kampagne ist, dass die Gleichstellung von Frauen und Männern nicht im alleinigen Interesse der weiblichen Bevölkerung steht, sondern im Interesse aller. "Diesen Gedanken unterstützen wir natürlich und ersuchen daher mittels eines Antrages, den wir in der heutigen Sitzung des Gleichbehandlungsausschusses beschließen wollen, die Bundesregierung, diese Botschaft der Vereinten Nationen zu unterstützen. Denn diese Botschaft ist auch unser Anliegen", sagte ÖVP-Frauensprecherin Abg. Dorothea Schittenhelm heute, Mittwoch, vor Beginn der Ausschusssitzung.

"Mädchen und Frauen sind gleichwertige Mitglieder unserer Gesellschaft, leisten gleichwertige Arbeit, spielen eine große Rolle in Wirtschaft, Politik, Forschung, Gesellschaft und Staat. Es ist Interesse von allen, dass Frauen und Männer gleichgestellt agieren. Das haben auch viele Männer schon erkannt. Die Kampagne "HeforShe" will da Bewusstseinsbildung betreiben und die Gleichstellung fördern. Das sollen auch Männer ganz bewusst so vertreten und die Öffentlichkeit damit sensibilisieren", sagte Schittenhelm und verweist abschließend darauf, dass der Vorstand der UN-Women am zweiten Plenartag nächster Woche, also am Donnerstag, 21. Mai, ins Parlament kommt, um mit einem Stand in der Säulenhalle um Unterstützung für die Kampagnen "HeforShe" zu werben. "Wir werden das gerne unterstützen", schließt Schittenhelm.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001