Familienbund: Familie kann durch Nichts ersetzt werden

Qualitätsvolle Betreuung nur Ergänzung kein Ersatz

Wien/St.Pölten (OTS) - Am 15. Mai findet alljährlich der Internationale Tag der Familie statt. Er wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 1993 ausgerufen und 1994 erstmals gefeiert.

Familienbund-Präsident, Vbgm. Mag. Bernhard Baier, nützt diesen Anlass um einmal mehr auf die Bedeutung von Familie aufmerksam zu machen: "Familie kann durch Nichts ersetzt werden. Eine noch so gute Betreuung kann die Aufgaben, die Eltern zu leisten haben, nicht erledigen. Daher sollten wir in allen Überlegungen, egal ob es um klassische Schulbildung oder Elementarpädagogik geht, darauf achten, immer die Eltern, die Familie der Kinder mit im Boot zu haben!"

"Wenn wir wollen, dass es unseren Kindern gut geht, dann müssen wir dafür sorgen, dass sie ein stabiles, gut funktionierendes soziales Umfeld haben. Daher muss unser erstes Anliegen sein, Eltern in ihren Aufgaben zu stärken, sie zu stützen und ihnen alle Möglichkeiten der Hilfestellung zu geben, damit sie mit ihren Kindern Familie leben können!", so der Familienbund-Präsident weiter. "Das Elternhaus, die Familie sind der Grundstein für Bildung. Das Zuhause ist die erste Bildungseinrichtung. Daher müssen wir mit Elternbildung, Elterneinbindung, vorbildlich gelebter Schulpartnerschaft Zeichen setzen, wie wichtig Eltern für unsere Gesellschaft sind", plädiert Baier, der auch auf die neue Schiene des Familienbundes verweist, auf der ein anderer Weg der "Elternbildung", leichtfüssig und kurzweilig, befahren wird: "Das Eltern-Kind-Projekt", der Channel auf youtube vom Österreichischen Familienbund.

"Wir wollen damit bewirken, dass Eltern ein gewisses Solidaritätsgefühl untereinander spüren. Nach dem Motto: Okay, auch du bist manchmal gestresst und überfordert, auf der einen Seite. Auf der anderen Seite mit einem Augenzwinkern zeigen, wie viel man mit ganz einfachen Dingen richtig macht!" Der erste Clip mit Erich Schleyer erhielt eine Nominierung für den österreichischen Staatspreis, als einen der besten Wirtschaftsfilme. Der zweite Clip mit Katharina Strasser zum Thema "Ernährung" wird gerade in Niederösterreich produziert.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Familienbund
Marietheres van Veen
Pressesprecherin
++43 664/200 90 57
presse@familienbund.at
www.familienbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAM0001