Wissenschaft im Kaufhaus

Wissensraum in Floridsdorf lädt Neugierige zum Experimentieren ein

Wien (OTS) -

Presseeinladung zur Eröffnung des Wissensraums

Freitag, 29. Mai 2015, 16.30 Uhr
Schloßhoferstraße 3, 1210 Wien

mit Margit Fischer, Vorsitzende des Vereins ScienceCenter-Netzwerk Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Stadtrat für Kultur und Wissenschaft Dr. Michael Ludwig, Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung Stefan Ohmacht, Gebietsbetreuung/ Stadterneuerung 21
Ed Sobey, Creative Hands-On Science, Eröffnungsaktivität Moderation: Dr.in Barbara Streicher, Geschäftsführerin des Vereins ScienceCenter-Netzwerk

Von 30. Mai bis 31. Juli 2015 sind die BewohnerInnen des 21. Wiener Gemeindebezirks eingeladen, ihrer Neugier freien Lauf zu lassen und im Wissensraum in der Schloßhoferstraße 3 in Floridsdorf (ehem. Woolworth-Gebäude) zu forschen und zu entdecken. Bei diesem erfolgreichen Gratisangebot in den Wiener Gemeindebezirken sind Menschen jeden Alters und ohne besonderer Vorbildung oder Sprachkenntnissen eingeladen, einfach vorbeizuschauen, und Spaß zu haben beim Forschen, Bauen und Diskutieren. Der Wissensraum ist bei freiem Eintritt zu folgenden Zeit geöffnet: Donnerstag 16 - 20 Uhr (speziell für Jugendliche ab 14 Jahren), Freitag und Samstag 10 - 18 Uhr. Der Wissensraum wird laufend von je zwei ExplainerInnen aus einem mehrsprachigen Team betreut. (Gruppen ab 6 Personen bitte um Anmeldung, Tel.: 0650-454 11 99). Details:
www.science-center-net.at/wissensraum

In einer Atmosphäre zwischen Werkstatt und Chill-out-Zone bietet dieses temporäre Science-Center Raum und viele Anregungen zum Experimentieren. Die Themenvielfalt reicht von physikalischen Alltagsphänomenen und mathematischen Rätseln über Aktivitäten zu Umwelt, Mobilität, Weltraum, Geld bis hin zu technischem Basteln und Elektronik. Ergänzt wird das Angebot von fotografischen Grätzelerkundungen. In dem seit zwei Jahren erfolgreich laufenden Projekt des ScienceCenter-Netzwerks wurden schon mehrfach leerstehende Geschäftslokale für 8 bis 12 Wochen zu Experimentierräumen für Neugierige und von den Anrainern gut angenommen. In den Jahren 2013 und 2014 wurden fünf Wissensräume in den Bezirken 2, 10, 12, 15 und 17 temporär bespielt. In den insgesamt 139 Tagen Öffnungstagen wurden ca. 5.500 BesucherInnen gezählt. Der Verein ScienceCenter-Netzwerk wurde für dieses Projekt im Rahmen der SozialMarie 2014 ausgezeichnet.

Die Experimente und Aktivitäten werden vom Verein und PartnerInnen des ScienceCenter-Netzwerks zur Verfügung gestellt: CoolTool, Der Orion, Experimentierwerkstatt Wien, EXPI-Treffpunkt Physik, Haus der Mathematik, KinderBOKU, Naturhistorisches Museum Wien, Österreichische Computergesellschaft, Österreichisches Museum für Volkskunde, Open Science, Ottobock, Technisches Museum Wien, ScienceClip.at, Zoom u.v.m.

Nach dem 21. Bezirk ist für den Herbst 2015 ein weiterer Wissensraum in Wien geplant.

Das ScienceCenter-Netzwerk ist mit seinen 150 PartnerInnen österreichweit in der Vermittlung von Wissenschaften und Technik mit seinen verschiedenen Aktivitäten erfolgreich. Das reicht von Ausstellungen (wie die aktuelle Wanderausstellung "Wirkungswechsel") über Workshops bis zu Schulprojekten sowie Fortbildungen und Lehrgängen. Mit seiner eigenen Forschungstätigkeit und der internationalen Vernetzung setzt es kontinuierlich Impulse.

Das Projekt Wissensraum wird unterstützt von:

Stadt Wien | Wien Kultur | Wien Holding | WKO Wien | Raiffeisen Zentralbank Österreich AG | TÜV AUSTRIA | Wiener Städtische Versicherungsverein | IKEA | GB* Die laufende Arbeit des Vereins ScienceCenter-Netzwerk wird ermöglicht von: Stadt Wien | BMVIT | BMBF | BMWFW | Land Steiermark | AK Österreich | WKO Österreich | Industriellenvereinigung | Wiener Städtische Versicherungsverein | Erste Bank | AVL | Juwelier Wagner

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Heidrun Schulze MA, Projektleiterin Wissensraum
Verein ScienceCenter-Netzwerk
Tel.: 01-710 19 81-18
schulze@science-center-net.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SCN0001