10 Jahre Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG): Die Buchhalter Österreichs bewegen 214 Mrd. Euro pro Jahr

Kompetent, verlässlich und transparent - seit 2004 das Motto bei 4,7 Mio Buchungen pro Jahr

Wien (TP/OTS) - Gestern, Dienstag, feierte die Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) ihr 10-Jahresjubiläum in der Wiener Zentrale. Mehr als 100 hochrangige Gäste aus Politik und Verwaltung gaben der Buchhaltungsagentur die Ehre, die seit dem Jahr 2004 das gesamte Rechnungswesen des Bundes abwickelt. Anwesend waren unter anderem die Präsidialvorstände der Volksanwaltschaft, des Bundeskanzleramts und verschiedener Bundesministerien. Weiters die Landesrechnungshofdirektoren aus Kärnten und Oberösterreich, sowie die Geschäftsführerin des Bundesrechnungszentrums.

Für Helmut Brandl, den Geschäftsführer der BHAG, ist das 10-jährige Bestehen die Bestätigung als einer der wichtigsten Outsourcing Dienstleister für die österreichische Verwaltung: "Die Buchhaltungsagentur hat sich über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und stellt heute ein hocheffizientes, verlässliches Unternehmen dar." 2013 wurde das Buchhaltungsagenturgesetz geändert und ermöglicht nun eine wichtige neue Tätigkeit: "Die Buchhaltungsagentur hat eine klare Zukunftsperspektive. Wir können unseren Kundenkreis erweitern und die Dienstleistungen rund um Buchhaltung und Rechnungswesen künftig auch Gebietskörperschaften (Länder, Städte, Gemeinden) anbieten.

Alfred Finz, langjähriger Finanzstaatssekretär, betonte im Gespräch mit Helmut Brandl die budget- und finanzpolitische Dimension der Buchhaltungsagentur: "Die damalige Bundesregierung stand nach der Euroeinführung unter großem Reformdruck. Das Ziel war es deshalb, durch Zusammenfassung der Buchhaltungsstrukturen Kosten zu sparen.

Sektionschef Helmut Moser, Vorsitzender des Beirates und mit dem Bundesministerium für Bildung und Frauen größter Kunde der BHAG sowie Reinhard Binder-Krieglstein, Präsidialchef der Volksanwaltschaft als kleinster Kunde, erläuterten die Vorteile der Auslagerung der Buchhaltungsagenden an die BHAG, aber auch Vorbehalte, die anfangs noch bestanden. Shared Services seien damals kein Fremdwort mehr gewesen, durch ein echtes Outsourcing konnten aber die Kosten deutlich reduziert werden. "Im Bund bewegt sich was und das ist gut", so Binder-Krieglstein und forderte deshalb: "Auch der Bundesrechnungsabschluss sollte künftig im Haus der Buchhaltungsagentur erfolgen."

Für Marina Mollatz, Aufsichtsrats-Vorsitzende der BHAG, war die Berufung in die Aufsicht eine spannende Ergänzung ihrer beruflichen Tätigkeit. "Sowohl die Organisation als auch das Risikomanagement sind gut aufgestellt. Die BHAG ist ein professionell geführtes Unternehmen mit Vision und Kompetenz."

Hans-Georg Kramer, Generalsekretär im Bundesministerium für Finanzen:
"Wir alle arbeiten in data-driven companies. Auf Daten und Zahlen sind wichtige Entscheidungen aufgebaut. Deshalb ist es wichtig, eine Buchhaltungsagentur zu haben, auf die man sich verlassen kann. Wir erwarten uns, dass die Buchhaltungsagentur auch weiterhin verlässlicher und geschätzter Partner für das Finanzministerium ist. Sie sollte auch von der Politik als strategische Beteiligung gesehen werden und könnte dann zur Konzernbuchhaltung der Republik werden."

Zu 100 Prozent im Eigentum der Republik Österreich wickelt die Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) heute die Leistungsverrechnung für sämtliche Bundesministerien, die obersten Organe sowie die vom Bund verwalteten Rechtsträger ab. Ab 2009 wurden die kassabuchführenden Dienststellen kontinuierlich in die BHAG überführt. 2009 waren es 84 Dienststellen, 2010 dann schon 330 und 2014 folgten weitere 453. Aktuell werden jährlich rund 4,7 Millionen Buchungen mit einem Volumen von rund 214 Milliarden Euro über Konten der Hausbank des Bundes durchgeführt. Das sind 214 Wiener Hauptbahnhöfe oder die Strecke Wien - Salzburg, wenn man 100-Euroschein-Pakete aneinanderreiht.

Über die Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG):

Die Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) ist das zentrale Dienstleistungsunternehmen für das Rechnungswesen des Bundes und garantiert eine kompetente, verlässliche und transparente Leistungsverrechnung. Zu ihren Kunden zählen sämtliche Bundesministerien, die obersten Organe sowie die vom Bund verwalteten Rechtsträger. Sie steht zu 100 % im Eigentum der Republik Österreich. Der Hauptsitz der BHAG ist in Wien. Weitere Geschäftsstellen sind in Graz mit Klagenfurt, in Linz mit Salzburg sowie in Innsbruck mit Feldkirch eingerichtet.

Weitere Informationen unter http://www.buchhaltungsagentur.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Buchhaltungsagentur des Bundes
Gerhard Pölzl
Tel. 050506-25000 bzw. 0664-8018825000
gerhard.poelzl@bhag.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003