FP-Lasar: Wehsely muss Generalstreik der KAV-Ärzte abwenden!

Sturheit der SPÖ-Stadträtin gefährdet die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener

Wien (OTS) - Jetzt droht der Gesundheits-Kollaps! Alle Ärzte des Wiener Krankenanstaltenverbunds wollen ab Juni die Arbeit niederlegen. "Egal, ob es jetzt um eine bessere Entlohnung oder die katastrophalen Arbeitsbedingungen geht, SPÖ-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely ist ganz offensichtlich nicht bereit, auch nur einen Schritt auf die Spitalsärzte zuzugehen", ärgert sich Wiens FPÖ-Stadtrat David Lasar. Dies sei absolut unverantwortlich, so Lasar weiter: "Es besteht eine akute Gefahr für die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener!"

Einmal mehr fordert der Stadtrat Wehsely auf, über ihren Schatten zu springen und die kleinlichen Polit-Spielchen zu unterlassen: "Wenn sie nicht einmal bereit ist, mit den Ärzten zu sprechen, dann kann ja nichts Gutes herauskommen. Sie muss umgehend einen runden Tisch einberufen. Alle Beteiligten müssen dabei Gehör finden. Die Anliegen der Ärzte sind absolut berechtigt. Bei der Gesundheit zu sparen und gleichzeitig Geld etwa für homosexuelle Ampeln oder singende Kanaldeckel hinauszuwerfen, das ist ein neuer Tiefpunkt dieser Stadtregierung. Wenn Wehsely nicht in der Lage ist, die verfahrene Situation zu entschärfen, dann muss Bürgermeister Michael Häupl ein Machtwort sprechen bevor Patienten zu Schaden kommen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664/52 66 199

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001