Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes NÖ für Peter Loidolt

„Ein Visionär, der konsequent arbeitet“

St. Pölten (OTS/NLK) - "Die Kunst ist etwas Faszinierendes für die Seele des Menschen", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Dienstag, im Zuge der Überreichung des "Großen Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" an den Intendanten der Festspiele Reichenau, Prof. Peter Loidolt.
"Wenn man es schafft, Festspiele auf dieser Ebene der Qualität zur Tradition zu machen, ist das eine besondere Leistung", meinte Landeshauptmann Pröll in seiner Laudatio. "Die Atmosphäre, die in Reichenau geboten wird, ist eine Attraktion für nationale und internationale Künstlerpersönlichkeiten", so Pröll: "Reichenau ist zu einem Besuchermagneten geworden. 40.000 Besucherinnen und Besucher kommen jährlich nach Reichenau, das löst auch entsprechende wirtschaftliche Effekte aus."
Loidolt sei "ein Visionär, der konsequent arbeitet", charakterisierte der Landeshauptmann den Geehrten und beglückwünschte ihn zu den Erfolgen der Festspiele Reichenau: "Reichenau ist ein Ort mit kultureller Ausstrahlung und ein Ort mit Emotion und Motivation."

Prof. Peter Loidolt zeigte sich in seinen Dankesworten "ergriffen von dieser großen Ehre, die mir das Land Niederösterreich zukommen lässt." Die Festspiele Reichenau haben bisher rund 2.200 Vorstellungen gespielt und 880.000 Besucherinnen und Besucher verzeichnet, so Loidolt.

Prof. Peter Loidolt, der vor kurzem seinen 70. Geburtstag feierte, begründete im Jahr 1981 den Kulturverein Reichenau und in der Folge gemeinsam mit seiner Ehefrau Renate Loidolt im Jahr 1988 die Festspiele Reichenau. Seit damals ist er auch Intendant der Festspiele Reichenau. Darüber hinaus war Loidolt auch 15 Jahre lang Obmann des niederösterreichischen Theaterfestes.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006