Kriegsmaterial bei Grabungsarbeiten aufgefunden

Wien (OTS) - Im Zuge von Baggerarbeiten in der Nähe der Erdberger Lände (3.) wurde gestern gegen 08:00 Uhr von einem Arbeiter eine Granate freigelegt. Bei dem Kriegsrelikt handelte es sich um eine 75mm FLAK-Granate. Aufgrund der Größe, Sprengladung und Entfernung der Granate zur Autobahn waren keine weiteren Maßnahmen notwendig. Die Granate wurde vom Entminungsdienst des Bundesheeres abtransportiert.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003