Vier Fußgänger bei Verkehrsunfällen verletzt

Wien (OTS) - Vier Personen - darunter zwei Kinder und eine Pensionistin - wurden gestern bei Verkehrsunfällen verletzt. Gegen 14:00 Uhr befuhr eine 33-jährige Autolenkerin die Fultonstraße (21.) und wollte in einer Kreuzung nach links einbiegen. In der Kreuzung musste sie verkehrsbedingt anhalten. Als es der Gegenverkehr zuließ, wollte die Frau die Fahrt fortsetzen. Zu diesem Zeitpunkt betrat jedoch ein 11-jähriges Mädchen vermutlich bei Rotlicht der Fußgängerampel den dortigen Schutzweg. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Mädchen leicht verletzt wurde.

Ca. eine halbe Stunde später ereignete sich in der Thaliastraße (16.) ein schwerer Unfall mit einem LKW. Eine 67-jährige Frau überquerte bei Grünlicht der Fußgängerampel die Fahrbahn, schaffte es aufgrund ihrer eingeschränkten Mobilität jedoch nicht rechtzeitig auf die andere Straßenseite. Als die Ampel für den Fahrzeugverkehr wieder freie Fahrt anzeigte, setzte ein 28-jähriger LKW-Lenker seinen Sattelschlepper in Bewegung und übersah die Pensionistin, die sich zu diesem Zeitpunkt direkt vor dem LKW befand. Die Frau wurde vom LKW niedergestoßen und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfall hatte eine Stehzeit der Straßenbahnlinie 46 in beiden Richtungen für ca. 1 Stunde zur Folge.

In der Rechberggasse (10.) betrat gegen 15:30 Uhr ein 7-jähriger Knabe unerwartet die Fahrbahn und wurde von einem herannahenden 59-jährigen PKW-Lenker zu Boden gestoßen. Das Kind wurde mit Beinverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Um 18:20 Uhr versuchte ein 50-jähriger Fußgänger zwischen den Fahrzeugen einer zum Stehen kommenden Kolonne in der Wagramer Straße (22.) die Fahrbahn zu überqueren. Der Mann wurde vom PKW eines 24-jährigen Autolenkers niedergestoßen und verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001