BUSINESSART 2/2015 „Diversity & Barrierefreiheit“

Morgen erscheint die aktuelle Ausgabe des Magazins BUSINESSART.

St. Pölten (OTS) -

Diversity & Barrierefreiheit:

Nützt Vielfalt Ihrem Unternehmen? Oder stört sie die effizienten Abläufe? Dieser Frage geht Ursula Oberhollenzer im Einstiegsartikel auf den Grund. Mit überraschend klaren Ergebnissen: Aktuelle Studien zeigen eindeutig einen positiven Zusammenhang zwischen Diversity und wirtschaftlichem Erfolg. Zudem bietet die Konzentration auf die Bedürfnisse spezifischer Zielgruppen völlig neue Marktchancen. Wie das gelingt erzählen erfahrene ManagerInnen aus ÖBB, Simacek, UnitCargo, Glaxo-Smithcline, HP und der Stadt Wien.

Weitere Artikel:

  • Management-Tool von d-factory: Diversity steuern und messen.
  • Arbeitswelt: Wie barrierefrei sind Österreichs Arbeitsplätze? Ab 1.1.2016 ist der öffentliche Raum in Österreich barrierefrei. So steht es zumindest im Gesetz. Für wen das Gesetz gilt und wie aus einer vielleicht lästigen Pflicht ein Vorteil werden kann hat Karin Chladek recherchiert, mit best practises aus GW St. Pölten, Career Moves, atempo, Wirtschaftskammer Wien und Specialisterne.
  • Barrierefreiheit gilt auch für Informationen: Tipps, wie Sie es besser machen können.
  • Barrierefreiheit im Web: Ermöglichen Sie surfen ohne Hindernisse. Neue Zielgruppen werden es Ihnen danken.
  • Interview Julian M. Hadschieff, CEO Premiqamed: "Entweder bin ich ganz oben oder ganz unten".
  • "Die Barrieren sind im Kopf": Eine Künstlergruppe rund um Karim El Seroui - behinderte und nicht behinderte - will mit ihren Werken ein Statement für eine soziale Gesellschaft abgeben und eine Bühne schaffen, die für jeden lesbar ist.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensart Verlag, Roswitha M. Reisinger
Tel.: +43 2742 708 55 14,
E-Mail: redaktion@businessart.at,
Web: www.businessart.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBA0001