"Die VICE Reports": "Sklavenarbeit in Pakistan", "Der Islamische Staat in Syrien" und "Anna Konda - Female Fightclub in Berlin"

München (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/meldung/3018349

  • Erste Folge des wöchentlichen Reportagemagazins
  • Themen, die die Generation Y bewegen: modern, aktuell und relevant
  • Ausstrahlung am Montag, 11. Mai 2015, um 23:10 Uhr bei RTL II

Emotional, authentisch, relevant: VICE ist der journalistische Ausdruck der Generation Y. "Die VICE Reports" berichtet aus der Insider-Perspektive über die Welt, in der wir leben. Das wöchentliche Reportagemagazin zeigt international brisante, aktuell bedeutsame und kuriose Ereignisse aus Politik, Umwelt und Gesellschaft. Themen der aktuellen Folge: "Sklavenarbeit in Pakistan", "Der Islamische Staat in Syrien" und "Anna Konda - Female Fightclub in Berlin".

Sklavenarbeit in Pakistan

Beinahe alle Gebäude in Pakistan bestehen aus Ziegelsteinen und viele von diesen sind das Produkt von Sklavenarbeit. Sie werden von Männern, Frauen und Kindern, die alle in Schuldknechtschaft arbeiten, in Brennöfen hergestellt. Jedoch wissen die meisten Menschen in Pakistan nichts über die grausamen Zustände unter welchen die Ziegel produziert werden. Die Besitzer von solchen Brennereien werden in Pakistan nicht belangt, da sie von politischen Schirmherrschaften profitieren, enorme wirtschaftliche Macht besitzen und die Kontrolle über staatliche Behörden haben. VICE-Host Faselt Aslam führt ein Interview mit einer der Leiterinnen der Bonded Labor Liberation Front (BLLF), Ghulam Fatima, und begleitet sie bei dem Versuch eine Familie aus der Sklaverei zu befreien.

Der Islamische Staat in Syrien

Während der Islamische Staat seine Kontrolle ausbaut, ein Kalifat einrichtet und grausame Videos von Hinrichtungen und brutalen Attacken auf seine Feinde veröffentlicht, ist relativ wenig über die internen Strukturen der Gruppe bekannt. Der preisgekrönte VICE-Journalist und Filmemacher Medyan Dairieh verschaffte sich in der Stadt ar-Raqqa Zugang zum innersten Zirkel der Bewegung, begleitete Straßenpatrouillen und drehte in Gefängnissen des Islamischen Staates. Dairieh filmte und interviewte Mitglieder des Islamischen Staates über einen Zeitraum von drei Wochen, während diese neue Rekruten ausbildeten, Kindern methodisch ihre Ideologie aufzwangen und Scharia-konforme Polizeieinheiten, Gerichte und Gefängnisse einrichteten.

Anna Konda - Female Fightclub in Berlin

Kraftsportlerin, sympathisches Szene-Sexsymbol und Frau-gewordene Ablehnungshaltung gegenüber normativen Schlank- und Schönheitsidealen in Brandenburg und der Welt. Um sich mit anderen starken Frauen zu messen und auszutauschen, hat Anna Konda den Female Fightclub ins Leben gerufen. In der gefühlten Tradition des Alt-Berliner Frauenringens treffen sich bei ihr Female Fighters von allen Kontinenten, um zu kämpfen, Männer zu dominieren und Wrestlingvideos zu drehen. Ein intimes Porträt zwischen lesbischen Websites, männlichen Fans, die ihr Leben lang nach einer starken Frau gesucht haben - froh, dass die Welt ein Stück moderner geworden ist - und ihrem Ehemann, der sich für sie verbiegt, während sie das mit 12 Millimeter Baustahl tut.

Über "Die VICE Reports"

Das neue wöchentliche investigative Reportagemagazin Die VICE Reports auf RTL II zeigt international brisante, aktuell bedeutsame und kuriose Ereignisse aus Politik, Umwelt und Gesellschaft. Die Reportagen liefern tiefgründige Einblicke in weltbewegende Ereignisse direkt am Ort des Geschehens und erzählen die Geschichten von Menschen und ihren Schicksalen aus Insider-Perspektive. Erstmalig im deutschen Fernsehen zeigen Die VICE Reports Dokumentationen der Emmy-prämierten Newsserie VICE on HBO und des Nachrichtenkanals VICE News. Moderatorin Filippa von Stackelberg nimmt die Zuschauer mit auf eine augenöffnende Reise durch die Welt - aus der Sicht von VICE.

Rückfragen & Kontakt:

RTL II Kommunikation
Ellen Boos
089 - 64 185 6510
ellen.boos@rtl2.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001