ORF III am Montag: Themenabend zu Kultur und Unterhaltung in der Nachkriegszeit mit André Hellers Filmporträt „Qualtinger“ u. a.

Außerdem: „Wiener Vorlesungen“ mit neuen Forschungsergebnissen zum Österreichischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Wien (OTS) - Im Rahmen der Gedenk- und Jubiläumsfeierlichkeiten rund um 70 Jahre Zweite Republik und 60 Jahre Fernsehen gestaltet ORF III Kultur und Information am Montag, dem 11. Mai 2015, einen Themenabend über Kultur und Unterhaltung der Nachkriegszeit. Auf die Dokumentation "Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals" (20.15 Uhr) folgen André Hellers Filmporträt "Qualtinger" (21.05 Uhr) und Rupert Hennings satirisches Drama "Freundschaft" (22.35 Uhr) im Rahmen der Reihe "70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot". Danach begrüßt Hubert Christian Ehalt bei den "Wiener Vorlesungen" (0.10 Uhr) den Historiker Wolfgang Neugebauer, langjähriger wissenschaftlicher Leiter des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus.

Die Details zum "ORF-III-Themenmontag":

"Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals" (20.15 Uhr) zeigt auf, wie die Politik begann, das Potenzial des Fernsehens für ihre Zwecke zu nutzen. Legendäre Begegnungen wie zwischen Bruno Kreisky und Josef Taus, aber auch zahlreiche Werbespots veranschaulichen auf unterhaltsame Weise die Bildsprache der Nachkriegsjahre.
Danach wirft André Hellers Filmporträt "Qualtinger" (21.05 Uhr) einen intimen Blick auf eine österreichische Schauspiellegende. Der 1928 in Wien geborene Helmut Qualtinger war nicht nur der bedeutendste Satiriker und wirksamste Kabarettist der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Österreich, sondern auch einer der wandlungsfähigsten Schauspieler seiner Zeit. Qualtinger, von seiner Alkoholkrankheit gezeichnet, starb im Alter von nur 57 Jahren im September 1986. André Heller, Qualtingers künstlerischer Ziehsohn, vergegenwärtigt in dieser Dokumentation einen der ganz großen österreichischen Nachkriegskünstler.
Zum Abschluss des Themenabends präsentiert ORF III in der Reihe "70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot" Rupert Hennings Zeitgeschichte-Satire "Freundschaft" (22.35 Uhr) aus dem Jahr 2006, die auf dem erfolgreichen gleichnamigen Bühnenstück von Florian Scheuba und Rupert Henning basiert. Nach dem Tod des legendären Gewerkschafters und roten Urgesteins Peppi Schober machen dessen Hinterbliebene, ein gesinnungsfester Vater (Erwin Steinhauer) und sein ideologiefreier Sohn (Rupert Henning), reinen Tisch und rechnen in einem ironischen Schlagabtausch ab: mit fünfzig Jahren Politik-, Zeit- und Familiengeschichte.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003