ORF III zeigt Debatte der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zur ÖH-Wahl live aus dem Audimax – moderiert von Armin Wolf

Am 12. Mai um 20.15 Uhr

Wien (OTS) - Zwischen 19. und 21. Mai 2015 können Studierende ihre Vertretung an Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen, Privatuniversitäten und Universitäten direkt wählen. Im Vorfeld der ÖH-Wahl überträgt ORF III Kultur und Information in Kooperation mit FM4 und der "ZiB 2" die Diskussion der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten am Dienstag, dem 12. Mai, um 20.15 Uhr live-zeitversetzt aus dem Audimax der WU Wien. Unter der Moderation von "ZiB 2"-Anchorman Armin Wolf diskutieren Jens Eipper (AG), Sasan Djalali (FEST), Philip Flacke (FLÖ), Meryl Haas (GRAS), Niko Swatek (JUNOS), Sonja Beier (KSV), Tina Sanders (KSV-Lili), Philipp Jocham (Die Liste), Azize Selikoglu (stulife), Felix Mayrbäurl (RFS) und Lucia Grabetz (VSStÖ).

Armin Wolf: "Kontroversielle und lebendige Debatte"

"Da ich sehr, sehr, sehr lange studiert habe, war ich bei insgesamt zwanzig ÖH-Wahlen wahlberechtigt. Deshalb freue ich mich sehr, dieses Jahr bereits zum vierten Mal die Diskussion der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zu leiten. Ich gehe davon aus, dass es - wie in den letzten Jahren - eine sehr kontroversielle und lebendige Debatte wird, und finde großartig, dass wir sie 2015 erstmals in voller Länge auch im Fernsehen und in der TVthek zeigen werden", sagt Moderator Armin Wolf.

ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber: "Tolle Zusammenarbeit mit unserem Partnersender FM4"

"Die Vermittlung von politischen Inhalten nimmt zentralen Stellenwert im Programm von ORF III Kultur und Information ein. Es freut mich daher ganz besonders, dass es uns gelungen ist, die Diskussion der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der österreichischen Hochschülerschaft heuer auch live in ORF III zu zeigen. Wie zuletzt bei der Produktion und Ausstrahlung des ,Protestsongcontests‘ aus dem Rabenhof freuen wir uns wieder auf eine tolle Zusammenarbeit mit unserem Partnersender FM4."

FM4-Chefredakteur Martin Pieper: "Studierende machen einen großen Teil unserer Hörerschaft aus"

"FM4 ist schon seit vielen Jahren der Radiosender, der sich inhaltlich am intensivsten mit den ÖH-Wahlen auseinandersetzt. Studierende machen einen großen Teil unserer Hörerschaft aus, wir wollen ihnen die Gelegenheit bieten, sich im FM4 Radio und auf fm4.ORF.at/oehwahl zu informieren und sich eine Meinung zu bilden. Einer der Höhepunkte der Vorwahlberichterstattung ist die Elefantenrunde der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten aller österreichweit antretenden Fraktionen, geleitet von Armin Wolf. Den Live-Videostream auf fm4.ORF.at kann man bis zur Wahl nachsehen, die Höhepunkte auch auf FM4 nachhören. Wir freuen uns auch schon auf die Kooperation mit ORF III, um dieses Projekt erstmals auch richtig trimedial umsetzen zu können."

Die Diskussion steht als Live-Stream und sieben Tage lang als Video-on-Demand in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) bereit.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001