Dir. Dr. Helmut Köberl wird neuer Generaldirektor der AUVA

Wien (OTS) - In seiner Sitzung vom 7. Mai 2015 hat der Vorstand der AUVA Dir. Dr. Helmut Köberl zum neuen Generaldirektor ("leitenden Angestellten") der AUVA ab 1. Juli 2015 bestellt. Auch die Kontrollversammlung hat bereits einen Beschluss über die Bestellung Köberls gefasst.

Helmut Köberl (57) ist gebürtiger Steirer. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg, an der er auch als Studien- bzw. Vertragsassistent am Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht tätig war. 1983 trat er als "rechtskundiger Angestellter" in die AUVA ein, wo er bereits sieben Jahre später zum Leiter der Organisationseinheit Rechtswesen bestellt wurde. Seit September 2011 ist er Direktor für die Gebiete Recht und Personal.

AUVA-Obmann Ing. Thomas Gebell gratuliert Direktor Dr. Köberl zu seiner Bestellung. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Generaldirektor", so Gebell unmittelbar nach der Vorstandssitzung. "Mit Helmut Köberl wird ein Kenner des österreichischen Sozialversicherungswesens zum leitenden Angestellten, der 32 Jahre Erfahrung in der AUVA gesammelt hat. Gemeinsam werden wir die AUVA als eine der tragenden Säulen des österreichischen Gesundheitssystems weiter stärken und ausbauen".

Als sein oberstes Ziel beschreibt Dr. Köberl: " … die gewohnte hohe Qualität der AUVA in der Betreuung ihrer Versicherten auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen nicht nur zu halten, sondern weiter zu verbessern. Die AUVA ist als Unfallversicherungsträger unverzichtbar und ich nehme die Herausforderung gerne an, die Zukunft unseres Hauses aktiv mitzugestalten und den eingeschlagenen Weg aktiv fortzusetzen."

Die Bestellung als leitender Angestellter der AUVA bedarf noch der Zustimmung durch die Bundesministerin für Gesundheit.

Dr. Köberl folgt als Generaldirektor DI Peter Vavken nach, der mit 1. Juli 2015 in den Ruhestand tritt.

Über die AUVA:

Bei der AUVA sind rund 4,8 Millionen Personen gesetzlich gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert: 2,9 Millionen unselbständig Erwerbstätige, 0,5 Millionen selbständig Erwerbstätige sowie 1,4 Millionen in Ausbildung Stehende vom Kindergarten bis zum Studienabschluss. Die AUVA finanziert ihre Aufgaben als soziale Unfallversicherung fast zur Gänze aus Pflichtbeiträgen der Dienstgeber. Prävention ist dabei die vorrangige Kernaufgabe der AUVA, denn die Verhütung von Unfällen und die Vorbeugung von Berufskrankheiten senken die Kosten für die drei weiteren Kernaufgaben Heilbehandlung, Rehabilitation und finanzielle Entschädigung von Unfallopfern am wirksamsten.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Hawlik
Sicherheitsmarketing und Presse
AUVA-Hauptstelle
Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien
Telefon +43 5 93 93-22907
Fax +43 5 93 93-22930
Mobil +43 676 833 95-1818
wolfgang.hawlik@auva.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAU0001