Wien-Alsergrund: Mutmaßlicher Dealer fällt bei Flucht ins Wasser

Wien (OTS) - Polizisten der Bereitschaftseinheit konnten in der Nacht auf 1. Mai bei der Rossauer Brücke einen Suchtmittelhandel zwischen zwei Personen wahrnehmen. Als sich die Beamten näherten, versuchte der mutmaßliche Dealer zu flüchten. Der 36-jährige Mann lief am Donaukanal entlang, rutschte auf den nassen Ufersteinen aus und musste von den Polizisten aus dem Wasser gezogen werden. Der Abnehmer wurde angezeigt, der mutmaßliche Dealer festgenommen. Bargeld und Suchtmittel wurden sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003