EANS-News: Semperit AG Holding / Semperit schließt Übernahme von Profilhersteller Leeser ab

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung

Mit dem formellen Closing hat Semperit den Erwerb der Leeser GmbH & Co. KG ("Leeser") heute erfolgreich abgeschlossen. Die Kartellbehörden haben die Übernahme des deutschen Profilherstellers durch die Semperit Gruppe davor ohne Auflagen genehmigt.

Semperit stärkt mit der Leeser-Akquisition das Segment Semperform (Business Unit Bauprofile) als Komplettanbieter am Profilmarkt und setzt einen weiteren strategischen Expansionsschritt am Wachstumsmarkt für Bauprofile. Gemeinsam verfügen die Unternehmen über ein zukunftsgerichtetes Produktportfolio in attraktiven Nischen. Leeser ergänzt das bisherige Semperform-Geschäft insbesondere bei Profilen für Fenster, Türen und Fassaden perfekt. Dadurch können Kunden noch besser bedient und neue Märkte erschlossen werden.

Leeser betreibt zwei Produktionsstandorte in der Nähe von Düsseldorf, Deutschland. Mit rund 200 Mitarbeitern erzielte Leeser im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 37 Mio. EUR. Der Vertriebsfokus des 1968 gegründeten Unternehmens liegt auf Westeuropa und der DACH-Region.

Durch die Bündelung des Know-hows, insbesondere im Bereich der Ultrahochfrequenz-Technologie, sollen Synergien genutzt werden. Der Semperform-Standort in Deggendorf bleibt unverändert das Kompetenzzentrum für Kunststoff-Fenster-Dichtungen.
Die Standorte bei Düsseldorf werden weiterhin schwerpunktmäßig Moosgummi- und co-extrudierte Dichtungen für Alufenster und -fassaden herstellen.

Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk und Kunststoff entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik-und Industrieschläuche, Förderbänder, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 7.100 Mitarbeiter, davon knapp 4.100 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 22 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 930 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 136 Mio. EUR.

Über Semperform
Das Segment Semperform der Semperit Gruppe ist ein führender europäischer Hersteller von Form- und Extrusionsartikeln aus Gummi und Kunststoff. Die umfangreiche Produktpalette umfasst Rolltreppen-Handläufe, Elastomer- und Dichtungsprofile für Fenster, Türen und Fassaden, schwingungsdämpfende Folien für Schi und Snowboards, Schwellenschuhe für Eisenbahnschienen und Seilbahngummiringe. Die Fertigung der maßgeschneiderten Produkte erfolgt an den Produktionsstandorten in Österreich, Deutschland, Ungarn und China. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Segment Semperform einen Umsatz von 129 Mio. Euro (rund 14% des Konzernumsatzes) sowie ein EBITDA von 19 Mio. EUR. Die Business Unit Bauprofile ist mit einem Anteil am Segmentumsatz von rund 40% das größte Geschäftsfeld von Semperform.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Semperit AG Holding Modecenterstrasse 22 A-1030 Wien Telefon: +43 1 79 777-210 FAX: +43 1 79 777-602 Email: investor@semperitgroup.com WWW: www.semperitgroup.com Branche: Kunststoffe ISIN: AT0000785555 Indizes: WBI, ATX Prime, ViDX, Prime Market, ATX Global Players Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Martina Büchele
Head of Group Communications
Tel.: +43 676 8715 8621
martina.buechele@semperitgroup.com
www.semperitgroup.com

Stefan Marin
Investor Relations
Tel.: +43 676 8715 8210
stefan.marin@semperitgroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0003