Papierflieger helfen Erdbebenopfern in Nepal

Für jeden Papierflieger, der auf die Firmenseite gestellt wird, spendet eine Tiroler Firma einen Euro für Nepal. Auch Bundespräsident Dr. Fischer wurde zum Mitmachen eingeladen.

Jenbach/Tirol (OTS) - Die erschütternden Bilder von der Erdbebenkatastrophe in Nepal haben die Unternehmerfamilie von Arthur Sief zu einem ungewöhnlichen Spendenaufruf bewogen. Jeder Papierflieger, der per Selfie, Foto oder Video auf die Facebook-Seite der Naturkraftheizung gestellt wird, wird vom Betrieb in eine Spende für Nepal umgewandelt.

"Die Menschen in Nepal stehen jetzt vor dem Nichts. Mit unserer Aktion wollen wir rasch und einfach helfen. Und da die Hilfe vom Ausland meist per Flugzeug eintrifft, haben wir den Papierflieger zum Symbol unserer Aktion gemacht", erklärt Wolfgang Sief, Geschäftsführer von SIKO SOLAR aus Tirol.

Das Unternehmen hofft nun auf große Beteiligung seitens der Bevölkerung. Auch Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wurde bereits aufgefordert, die Papierfliegerkenntnisse seiner Jugend für den guten Zweck wieder aufleben zu lassen und auf facebook.com/naturkraftheizung zu posten.

Rückfragen & Kontakt:

SIKO SOLAR GmbH
Mag.(FH) Ing. Wolfgang Sief
Büro: 05244/644 66 DW 20
Mobil: 0664/80 44 66 03

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIK0001